IT-News Blue Coat

Websites WWW (Bild: Shutterstock Angela Waye)

Über 70 Prozent aller Websites sind Eintagsfliegen

Das hat der Security-Anbieter Blue Coat bei der Überprüfung von 660 Millionen Host-Namen festgestellt. Zahlreiche dieser nur kurzzeitig verwendeten Websites werden von Kriminellen zum Aufbau von Botnets verwendet. Von den 50 aktivsten übergeordneten Domains sind über ein Fünftel eine ständig sprudelnde Gefahrenquelle.

Steven Schoenfeld von Blue Coat

Blue Coat Systems bietet Auslagerung der Unternehmenssicherheit an

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern erlauben, eigene Technik zu nutzen, sind erfolgreicher als solche, die rigide Security-Policies ansetzen, ergab eine Studie von Blue Coat Systems. Mit einem ausgelagerten Security-Service will der Anbieter dafür sorgen, dass Nutzer nicht das Gefühl haben, eingeschränkt zu sein – und sich dennoch keine Gefahren ins Firmennetz einschleichen.

(Bild: shutterstock / Matthias Pahl)

Gebrandmarkt: die zehn Feinde des Internets

Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat zwei Listen mit Staaten und Firmen herausgegeben, die sie als “Feinde des Internets” bezeichnet. Bei den Nationen trifft es Bahrain, China, Iran, Syrien und Vietnam. Die an den Pranger gestellten Firmen heißen Amesys, Blue Coat, Gamma International, The Hacking Team und Trovicor.

(Bild: Shutterstock / njaj)

Search Engine Poisoning: eine unterschätzte Gefahr

Dass Suchmaschinenergebnisse manipuliert und mit Malware verseucht sein können ist zwar nichts Neues – aber wirklich Beachtung findet das Thema bislang noch nicht. Zu Unrecht. Dietmar Schnabel erklärt im Expertenbeitrag für ITespresso die Zusammenhänge.

Blue Coat bringt Browser K9 nun auch für Android

Der Browser schützt nun auch Android-Smartphones und -Tablets während des Surfens vor Bedrohungen wie Phishing und Malware. Außerdem kann er Inhalte filtern – zum Beispiel aus den Bereichen Pornografie, Gewalt, Drogen und Glücksspiel. Er steht bei Google Play kostenlos zum Download bereit.