IT-News PC

Flüster-PCs
Ohren auf beim Rechnerkauf

Viele Rechner arbeiten zu laut. Spezielle Silent-Systeme machen der Lärmbelästigung ein Ende. Acht leise Office-PCs treten den Vergleich gegen drei Systeme von Silent-Spezialisten an.

Der neue Aldi-PC kommt mit Celeron D Prozessor

Der Multimedia-Rechner zielt auf das preisliche Mittelfeld und ist ab Mittwoch bei Aldi Süd und Donnerstag bei Aldi Nord erhältlich. Für 799 Euro ist viel geboten, TFT-Monitore sind ebenfalls im Angebot.

Acer kündigt neue 64-bit Notebooks an

Jede Woche neue Notebooks: Acer überbietet sich selbst mit Produktankündigungen. Der Hersteller will den 64-Bit-Geräten an die Anfangserfolge mit dem ersten Athlon-64-Notebook anknüpfen.

Apple: iMac bekommt G5-CPU mit 64 Bit

Zwar hat Apple bestätigt, dass der nächste iMac mit den G5-Prozessoren von IBM ausgstattet ist, doch der Rechner verspätet sich wegen Lieferengpässen.

Lidl-PC 100 Euro billiger

In regelmäßigen Abständen bringt Lidl seinen Büro-PC in den letzten Monaten wieder in die Regale seiner Filialen. Nun wird das Gerät 100 Euro billiger und kostet 499 Euro.

Jetzt doch: Dell PC mit Linux

Linux auf Dell-PCs war lange Zeit kein Thema für den als Microsoft-nahe bekannten Hersteller. Über den italienischen Dell-Partner Questar gibt es nun allerdings doch Geräte mit Open-Source-Betriebssystem.

Office-PC für 349 Euro bei Discount24

Der Schneider PC Intel Celeron 2,2 kommt mit ausreichender Ausstattung für kleine Büros und Privatkunden, die wenig Ansprüche an die Grafik-Performance haben.

PC für 399 Euro bei Real

Einen preiswerten Bürorechner gibt es ab dem 5. Juli bei Real. Zu hohe Ansprüche an die Ausstattung sollte man jedoch nicht stellen.

Lidl: Erneut 64Bit-PC für 1099 Euro

In einigen Filialen der Supermarktkette steht ab dem 14. Juni wieder der Targa-PC mit 64Bit-CPU für 1099 Euro. In anderen Filialen gibt es einen preiswerten Einstiegs-PC für 599 Euro.

Real: PC und TFT für 899 Euro

Ein Doppelpack aus PC und Flachbildschirm mit 17 Zoll gibt es in dieser Woche bei Real. Allerdings zeigt sich die Supermarktkette sparsam bei Angaben zur Ausstattung der Geräte.

PC mit DVD-Brenner für 499 Euro

Real hat erneut einen Komplett-PC in den Regalen stehen. Wie üblich ist
dieser dank schwacher Grafik jedoch nicht für Spiele geeignet, sondern
vor allem als Arbeits-PC.

Steigende Arbeitsspeicher-Preise belasten Dell

Unternehmenskunden tragen am meisten zur Steigerung bei den
ausgelieferten Geräten bei, der Umsatz steigt nicht so schnell mit. Der
Vorstand ist trotz sinkender Margen durch Speicher-Preiserhöhungen mit
dem Geschäftsverlauf zufrieden.

Budget-PCs
Budget-PCs für 400 Euro

Sparen liegt im Trend: Bereits für 400 Euro gibt es PC-Systeme, die für alle Office-Anwendungen, Surfen im Internet und gelegentliches Spielen ausreichen. In unserem Test treten sechs Low-Budget-Computer gegeneinander an.

PC zum Selberbauen: HP will Dell angreifen

Im Marktsegment für Lowcost-PCs will der US-Hardware-Hersteller Hewlett
Packard seine Produktionsprozesse verändern: Eine spezielle Website
soll, ganz wie beim Konkurrenten, das individuelle Zusammenstellen des
Wunsch-PC erlauben.

Büro-PC für 399 Euro bei Real

Für Spiele ist der aktuelle Real-PC zu schwachbrüstig, doch als
preiswertes Gerät für den Büroeinsatz ist er geeignet.

VIA beschleunigt Mini-IPX-Technik

Mehr Leistung auf kleinster Fläche: VIA Technologies baut nun eine
schnellere Version seines C3-Prozessors in seine Mini-Rechner ein.

PC schon unter 100 Euro

Der Versandhändler PC-On bietet einen Rechner mit AMD Duron 1600,
Marken-Mainboard mit AC97-Sound, Ethernet, 2x Front-USB2.0 und
Kupferkühler für 99,99 Euro an.