Bernd Kling

Gerücht: Xbox billiger, wenn PS3 kommt

Das wäre der Alptraum für die bereits angeschlagenen Sony-Bosse, wenn die Xbox exakt zum Start der PS3 zum Schleuderpreis angeboten würde. Die Anzeichen mehren sich, dass genau das der Plan der Borg ist.

Wanzen per E-Mail

Ein Proxydienst bietet die spielend einfache Möglichkeit, verwanzte E-Mails mit über 30 gleichzeitigen Tracking-Methoden zu verschicken. Nicht nur Spammer sowie im Spionagegeschäft tätige Konzerne wie HP finden das gut. Vielmehr stehen ...

HP-Skandal: Liebesgrüße aus Kona

Sie haben verwanzte Post - und der Absender heißt Hewlett-Packard. Vor dem Untersuchungsausschuss des US-Kongresses kamen interessante technische Details über branchenübliche Spionagemethoden im Internet-Zeitalter heraus.

Triple Directional Viewing: 3 Bilder auf 1 Display

Aus der Serie "Erfindungen, die die Welt unbedingt und sofort braucht": Auf einem neuen LCD-Bildschirm von Sharp zeigt sich die Welt in drei verschiedenen Ansichten - je nachdem, ob man ihn von links, aus der Mitte oder von rechts betr ...

AMD zeigt Quadcore-Wafer mit 65 Nanometer

Der inquisitive Inquirer-Reporter Charlie Demerjian hat sie zu sehen bekommen beim Micorosoft Global High Tech Summit in Santa Clara. Und sie gleich durch zwei Fotos dokumentiert.

Borg: Wie Zune den iPod killen soll

Der Player von Microsoft ist noch gar nicht da, schon erklären die Borg-Propagandisten, dass jeder Widerstand zwecklos ist. Der frühere Zeilenschinder eines Windows-Magazins hat fünf Gründe gefunden, warum sich Apple jetzt richtig fürc ...

BenQ Mobile ist tot – es lebe BenQ!

Schon einen Tag nach der Ankündigung ging der Insolvenzantrag beim Amtsgericht München ein. Dafür stiegen die Aktien des Mutterkonzerns BenQ an der Börse in Taipeh um mehr als sechs Prozent. Weit weniger begeistert als die Aktionäre si ...

HP kauft sich Voodoo

Nein, es geht nicht um Voodoo-Zauber zur Abwehr juristischer Bedrohungen im Spionage-Skandal. Mit VoodooPC verleibt sich der Konzern einen renommierten High-End-Hersteller hochgezüchteter Spiele-PCs ein.

HP-Bosse waschen Hände in Unschuld

Sie wollen sich die verräterische Tinte von den Händen waschen, doch der Spionageskandal hält länger als der Ausdruck eines Tintenstrahlers von Hewlett-Packard. Bei einer Anhörung vor dem US-Kongress versuchten es die Hauptverantworlic ...