25. Juni 2015

Street View El Capitan (Screenshot: ITespresso)

Street View zeigt nun Klettertouren im Yosemite-Nationalpark

Google hat in seine Reihe sehenswerter Orte und Attraktionen in Street View nun auch Klettertouren aus dem Yosemite Nationalpark aufgenommen. Es sind, wie Google mitteilt, die ersten Aufnahmen aus der Vertikalen in dem Bilderdienst. Für sie hat der Konzern mit den Kletterern Tommy Caldwell, Lynn Hill und Alex Honnold zusammengearbeitet. Sie haben mit Kameras von

ITespresso e(Bild: Shutterstock/tofutyklein).

Wie werden Unternehmen innovativ?

Dieser Frage ist die Cambridge Judge Business School der Universität Cambridge im Auftrag von AT&T nachgegangen. Ziel war es, herauszufinden, ob erfolgreiche Unternehmen gemeinsame Merkmale besitzen. Als Ergebnis präsentieren die Forscher sechs davon.

Deutsche Post Logo (Grafik: Deutsche Post)

Postident nun auch von Mobilgeräten aus per Video möglich

Die Deutsche Post hat dazu Apps für Android und iOS zur Verfügung gestellt. Die Postident-Video-Apps sind für Nutzer kostenfrei. Die Identifikation kostet den Auftraggeber je nach Leistungsumfang und Anzahl der monatlich identifizierten Personen pro Vorgang zwischen 3,90 und 8,50 Euro. Eine Desktop-Version der Videoidentifikation gibt es seit Anfang Mai.

Amazon (Bild: Amazon)

Amazon bietet bis 1. Juli Apps als Gratis-Download an

Seinen Kunden offeriert der Online-Versandhändler eine Woche lang insgesamt 21 normalerweise kostenpflichtige Apps im Wert von bis zu 60 Euro als Gratis-Download. Vor allem Gamer sollen bei dieser Aktion angesprochen werden. Einmal geladen, können die Anwendungen auch noch später aus der Cloud auf Kindle- oder Android-Geräten installiert werden.

Apple Zentrale (Bild: News.com)

Nächste iOS-Version soll allzu neugierige Apps ausbremsen

Wahrscheinlich erhalten Apps mit dem im im Herbst erwarteten iOS 9 keinen Zugriff mehr auf Informationen über andere installierte Anwendungen. Durchgesetzt werden soll das von Apple angeblich durch eine neue Richtlinien für Apps von Drittanbietern. Für den Konzern wäre das ein weiterer Schritt, um sich von den als Datenkraken verschrieenen Firmen wie Google und Facebook zu differenzieren.

Eset (Grafik: Eset)

Windows PowerShell wird zunehmend zum Einfallstor für Malware

Das befürchtet der Sicherheitsanbieter ESET. Dessen Experten beschreiben exemplarisch die Funktionsweise des Trojaners Win32/Bedep, der sich mittels der cmd.exe-Alternative und einem einfachen Registry-Eintrag dauerhaft auf einem Rechner einnisten kann. Die einzige Spur der PowerShell-Malware auf dem System ist der Registry-Schlüssel, alle weiteren Teile werden unsichtbar im RAM ausgeführt.

Steganos Online Shield VPN

Steganos legt Online Shield VPN für iOS vor

Die App soll Surfen am WLAN-Hotspot sicher machen und vor Schnüffelapps schützen. Sie ist werbefrei und bis zu einem Datenvolumen von 500 MByte pro Monat kostenlos. Wer mehr Datenvolumen benötigt kann die Jahreslizenz der Premium-Version für derzeit 24,99 Euro erwerben oder ein Abo für 2,99 Euro pro Monat abschließen.

Busuu.com Website (Screenshot: ITespresso)

Online-Sprachkurse: Busuu lockt zur Reisezeit mit Gratis-Einsteigerkursen

Das Angebot gilt bis zum 31. Juli. Es kann für elf Sprachen genutzt werden. Dazu gehören neben Englisch und Französisch auch die Sprachen der beliebten Reiseländer Italien, Spanien, Portugal und der Türkei. Aber auch Grundkenntnisse in Polnisch, Russisch, Japanisch, Chinesisch und Arabisch kann man sich so aneignen.