13. August 2014

Adobe Reader Lecks

Adobe schließt Zero-Day-Lücke in Acrobat

Die Anfälligkeit erlaubt die Umgehung der in Reader und Acrobat integrierten Sandbox. Ein Angreifer kann darüber nativen Code mit erweiterten Benutzerrechten unter Windows ausführen. Außerdem aktualisiert es sein Browser-Plug-in Flash Player.

Amazon (Bild: Amazon)

Amazon.de: Gratisversand künftig erst ab 29 Euro

Bislang waren Artikelsendungen schon ab einem Bestellwert von 20 Euro versandkostenfrei. Reine Büchersendungen bleiben von der neuen Regelung unberührt. Für Prime-Kunden mit einer 49 Euro pro Jahr kostenden Mitgliedschaft ändert sich ebenso nichts.

MSI_S100

MSI präsentiert mit dem S100 ein Hybrid-Tablet mit Windows 8.1

Es lässt sich bei Bedarf in ein Notebook umbauen. Laut Hersteller kommt das S100 einschließlich Schutzhülle und Tastatur auf 890 Gramm Gewicht. Der 10-Zoll-Bildschirm löst mit 1280 mal 800 Pixeln auf. Ein Preis ist noch nicht bekannt. Er dürfte jedoch im Einsteigersegment angesiedelt sein.

Dashcams

Sind Dashcams unzulässig?

Eine Entscheidung des VG Ansbach von Dienstag hielt die Autokameras größtenteils wegen Datenschutzbedenken für unzulässig. Ein behördliches Verbot war geplant, musste nun aber wegen eines Formfehlers aufgehoben werden. Die Nutzung ist nach wie vor umstritten.

apple_ipad_air

iPad Air 2: Produktion angeblich angelaufen

Das geht aus einem Bericht von Bloomberg hervor. Demnach hat die Serienproduktion des iPad-Air-Nachfolgers mit 9,7-Zoll-Screen bereits begonnen. Fertigungsprobleme aufgrund einer neuen Antireflexschicht könnten jedoch zunächst für geringere Stückzahlen sorgen. Die Einführung der neuen iPad-Generation ist für Apple heikel. Die Verkäufe der Tablets gingen nämlich in zwei Quartalen in Folge zurück.

TomTom App

PSW Group kritisiert Datenschutz bei Navigations-Apps

Die Sicherheits-Experten von PSW haben mehrere Navigationssysteme für Handys und Tablets ausprobiert und berichten in einem Blogbeitrag über ihre Erfahrungen. Es gibt einen klaren Sieger bei den kostenflichtigen Diensten. Im Preis-Leisungsverhältnis unschlagbar ist jedoch das kostenfreie Google Maps – das aber nimmt es nicht so genau mit dem Datenschutz und ermittelt die GPS-Position manchmal etwas versetzt.

Acer Chromebook 13. (Bild: Acer)

Acer Chromebook 13 bietet 13 Stunden Akkulaufzeit

Die Full-HD-Version des Chromebook 13 verfügt nur über eine Laufzeit von 11 Stunden. Das 13-Zoll-Gerät ist mit einem Tegra-K1-Prozessor ausgestattet und ist in Deutschland ab September erhältlich. Der Preis liegt bei 299 Euro.