14. März 2014

cebit-2014

Off Record: Rückblick auf die CeBIT 2014

Auch 2014 war die CeBIT wieder einmal eine enorme Computermesse. Der kontinuierlich beschworene Fokus auf Business-Themen hat der Messe gut getan. Nachdem die wichtigsten Meldungen verarbeitet sind, ist es nun aber an der Zeit, sich etwas neben dem Mainstream mit der Messe zu beschäftigen.

Iameco D4R von MicroPro (Bild: ITespresso)

MicroPro zeigt Notebook mit Holzgehäuse und Gebrauchtkomponenten

Das auf der CeBIT vorgestellte Modell D4R der Reihe Iameco soll rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen. Der irische Hersteller gewährt drei Jahre Garantie. Der Rechner wiegt ungefähr so viel wie ein handelsübliches Notebook in der Größe, beim Preis will man sich an den Apple-Produkten orientieren.

selbstlernende Energieffizienznetze

Mari:e – Lernende Energieeffizienz-Netzwerke für KMU

Ein Projekt der Fraunhofer-Gesellschaft soll die Energieeffizienz auch kleiner Firmen maßgeblich verbessern, indem die Teilnehmer im Netzwerk voneinander lernen. Die Anpassung des Großprojekts “LEEN” an kleine und mittlere Unternehmen startet jetzt. Förderungen und Zuschüsse über das Wirtschaftsministerium sind möglich.

CRM-Onlinedienst führt Freelancerpaket ein

Die Kölner 42he GmbH bietet einen gehosteten Dienst für das Kundenmanagement. Zu verschiedenen Leistungspaketen kommt nun ein Freelancerpaket für 29 Euro im Monat hinzu. Damit lassen sich 6000 Kontakte und 3 GByte Datenmaterial von 2 Anwendern verwalten.

Logo Qi Wirless Charging

Samsung und Microsoft wollen Drahtlos-Ladestandard Qi unterstützen

Microsoft und Samsung werden Mitglieder im Wireless Power Consortium. Es will Qi zum Drahtlos-Ladestandard machen. Dieser basiert auf der Induktions- und Resonanztechnik. Samsung gehört gleichzeitig zu den Gründungsmitgliedern der Alliance for Wireless Power. Sie setzt sich für einen neueren Standard ein.