12. Juni 2013

DSL-Drosselung: Über die Hälfte der Nutzer fürchtet Einschränkungen

Die Deutsche Telekom hat heute ihre Pläne für die Drosselung von DSL-Zugängen ihrer Festnetzkunden ab 2016 etwas eingeschränkt. Mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein dürfte das aber nicht sein: In einer Umfrage von ITespresso rechnen 52 Prozent der Teilnehmer mit Einschränkungen durch die Pläne der Telekom.

amd-fx-9000-logo

AMD stellt 8-Kern-CPU mit bis zu 5 GHz Takt vor

Auf der Videospielmesse E3 in Los Angeles hat AMD zwei Desktop-CPUs seiner Serie FX-9000 vorgestellt. Die Octa-Core-Chips basieren auf der Piledriver-Architektur mit 32 Nanometern Strukturbreite. Sie sollen im Laufe des Sommers in den Handel kommen.

hp-proliant-microserver-gen8

HP stellt MicroServer Gen8 für kleine Firmen vor

Der HP MicroServer Gen8 ist auf Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern zugeschnitten. Er ist ab sofort zu einem Einstiegspreis von 375 Euro verfügbar. Auch sein Angebot für etwas größere Ansprüche hat HP erneuert.

Telekom macht kleinen Rückzieher bei Drosselung von DSL-Anschlüssen

Der Konzern reagiert damit nach eigenen Angaben auf die massiven Nutzerproteste. Kunden sollen nach Erreichen der Highspeed-Volumengrenze statt wie zunächst geplant mit 384 KBit/s doch noch mit 2 MBit/s online gehen können. Kritiker stehen den Plänen jedoch nach wie vor ablehnend gegenüber und bezeichnen sie als “Ablenkungsmanöver”.

raspberry-pi-in-hand

Software Noobs soll Raspberry Pi Einsteigern zugänglich machen

Das englische Wort “Noobs” bedeutet Anfänger, steht in diesem Fall aber als Abkürzung für “New Out of Box Software”. Wie der Name schon vermuten lässt, soll Noobs Hürden für die Beschäftigung mit dem Raspberry Pi abbauen. Die Software erlaubt die Wahl zwischen mehreren Betriebssystemen.

adobe-flash-player-absturz

Adobe behebt gravierende Sicherheitslücke im Flash Player

Die Schwachstelle findet sich in den Versionen von Flash Player für Windows, Mac OS X, Linux und Android. Ein Angreifer könnte darüber vollständig die Kontrolle über ein System übernehmen. Adobe kündigt gleichzeitig das Ende des Supports für Flash Player 10.3 an.

Internet Explorer 10 Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft patcht 19 Sicherheitslücken im Internet Explorer

Die Schwachstellen finden sich in den Versionen 6, 7, 8, 9 und 10 des Microsoft-Browsers. 18 davon stuft Microsoft als “kritisch” ein. Zum Juni-Patchday wird zudem eine bislang unbekannte Lücke in Office 2003 und Office für Mac 2011 beseitigt. Weitere Updates beheben Fehler im Windows-Kernel, den Kernelmodustreibern und der Druckwarteschlange.

ibm-storewize-v7000

IBM präsentiert Systeme für Big Data

IBM hat sein Produktportfolio überarbeitet. Neue Techniken bei Power-Servern sowie bei Speichersystemen sollen auch große Datenmengen beherrschbar machen. Eine Schlüsselrolle spielen dabei Flash-Speicher. Und auch ein alter Bekannter namens Watson kehrt zurück.