Neuer Aldi-PC – leicht überteuert

KomponentenPCWorkspace

Der Discounter bietet in seinem Sortiment mal wieder einen neuen Rechner an. Das Exemplar kostet diesmal 500 Euro – Abgesehen von der hübschen Hochglanzoberfläche gibt es aber keinen wirklichen Kaufgrund.

Aldi verbaut in seinem neuen MD 8396 einen Intel Core 2 Duo E7300-Prozessor, sowie eine 640-GByte-Festplatte. Als Speicher werden 3 GByte DDR2-RAM und als Laufwerk ein Multiformat DVD-Brenner eingesetzt. Die Grafikbeschleunigung übernimmt eine etwas schwachbrüstige 9500GS mit 512 MByte Grafikspeicher. Neben 7.1-Soundausgang verfügt der Rechner auch über einen eSATA-Anschluss und wird zusammen mit Tastatur und Maus ausgeliefert.

Ein wirkliches Schnäppchen ist der neue PC nicht – der Einzelpreis aller Komponenten liegt deutlich unter der von Aldi verlangen Ablöse. Technisch erfahrene Leser sollten sich das Geld lieber sparen und selbst Hand anlegen. (Maxim Roubintchik)

Lesen Sie auch :