Schlagartig 30 Prozent weniger Spam

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Mysteriös: Für die erste Januar-Woche verzeichnen Sicherheitsexperten weltweit einen schlagartigen Rückgang des Spam-Aufkommens.

Der weltweite, rapide Spam-Rückgang ist laut E-Mail-Dienstleister SoftScan “äußerst ungewöhnlich” und sei bisher noch nie beobachtet worden. Bis letztes Jahr war der Anteil an Spam-Mails konstant gestiegen: Im Dezember 2006 erreichte das Aufkommen von Werbe-Mails ein Rekord-Hoch von knapp 90 Prozent.

Den ruckartigen Rückgang erklären Experten mit dem Ausfall eines Bot-Nets – unter Umständen ist er also nur temprorär. Botnets umfassen mehrere Tausende gekaperte PCs und werden für den Großteil des weltweiten Versands von Spam-Mails verantwortlich gemacht.
Ein weiterer Grund könnte der Ausfall von Teilen des asiatischen Internet durch ein Erdbeben Ende Dezember sein. (tkr)

Read also :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen