Sharp bringt batteriegetriebene Wireless-Cam

MobileWLAN

Sharp hat für den kommenden Herbst ein drahtloses Kamera-System entwickelt, das nach Aussagen des Unternehmens batteriegetrieben und vor allem zur Überwachung des Eingangsbereichs vorgesehen ist.

Unter dem Titel “Living Door Scope” präsentierte das IT-Unternehmen Sharp ein neuartiges Funk-Kamera-Set, das sich insbesondere durch die Unabhängigkeit von äußerer Stromzufuhr auszeichnet. Das berichten asiatische Medien.

Das Set besteht aus einer batteriebetriebenen Kamera und einem Monitor. Dabei nutzt die Kamera einen 1,7-Zoll-CMOS-Sensor der eine Auflösung von 110.000 Pixeln erreicht und wiegt rund 150 Gramm. Der Monitor ist mit seinem 1,9-Zoll-TFT-LCD-Display auch kompakt gehalten und bringt 185 Gramm auf die Wage.

Die auf einfachste Weise zu befestigende Kamera überträgt einen 20-sekündigen Videoclip, sobald ein Besucher den Eingangsbereich betritt. Über den Wireless-Standard IEEE802.15.4 kann diese Übertragung (maximal 240 kb/s) über bis zu 40 Meter erfolgen.

Sharp möchte den Vertrieb im September beginnen und das Set für umgerechnet 185 Euro anbieten. (ah)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen