(Inoffizieller) Patch für Windows-Leck

SicherheitSicherheitsmanagement

Weil ein Patch von Microsoft noch aussteht, hat ein Entwickler nun einen eigenen veröffentlicht, um die Sicherheitsprobleme mit dem WMF-Format zu beheben.

Nachdem Microsoft für das hochkritische WMF-Leck bisher nur ein Deregistrieren der betroffenen Programmbibliothek zu bieten hat, liefert der Entwickler Ilfak Guilfanov einen eigenen Patch. Dieser filtert lediglich den Exploit-Code aus, so dass WMF-Dateien weiter angezeigt werden können. Sobald ein offizieller Patch von Microsoft verfügbar ist, empfiehlt Guilfanov allerdings einen Umstieg auf diesen. (dd)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen