High-End-PC für Spiele von Dell

KomponentenPCWorkspace

Dell hat seinem Gamer-PC ein neues Design verpasst und auch im Inneren kräftig aufgerüstet. Mögen die Spiele beginnen.

In der 3499 Euro teuren Standard-Ausführung des
Dell
Dimension XPS Gen4 sorgt ein Intel Pentium 4 Extreme Edition mit Hyperthreading-Technologie und 3,46 GHz, 2 MByte L3-Cache und 1066 MHz Frontside-Bus für die notwendige Rechen-Power. Für die Grafik zeichnet sich die PCI-Express-Grafikkarte ATI Radeon X800 XT mit 256 MByte Speicher und TV-Ausgang verantwortlich. Dazu arbeiten im PC 1024 MByte Arbeitsspeicher (Dual-Channel DDR2 DRAM mit 533 MHz), zwei 250 GByte fassende S-ATA-Festplatten in einem Raid-0-System und ein Dual-Layer-DVD-Brenner. Der Rechner besitzt einen Gigabit-Ethernet-Anschluss und neben 8 USB-2.0-Ports eine Firewire-Schnittstelle.

Wie bei Dell üblich lässt sich das System den eigenen Vorstellungen anpassen: Anstelle der ATI Radeon X800 XT können eine ATI Radeon X300 SE oder die nVidia GeForce 6800 verbaut werden, und auch der Arbeitsspeicher lässt sich auf bis zu 4 GByte aufrüsten.

Im Vergleich zum Vorgänger hat Dell dem Dimension XPS Gen4 auch ein neues Design verpasst: Das Chassis verfügt über eine beleuchtete Gehäuseblende, deren Farbe sich über das BIOS einstellen lässt. (dd)

Lesen Sie auch :