IT-News Xen

citrix-windows-as-a-service-600

Citrix kombiniert Cloud-Funktionen mit Desktop-Virtualisierung und mobiler Auslieferung

XenApp 7.5 liefert Windows-Desktop-Anwendungen auf Mobilgeräte, als ob es Windows-Clients wären. Und XenDesktop 7.5 krempelt die IT-Infrastruktur dahinter so um, dass sich auch Instanzen von Amazon Web Services und virtuelle Systeme der Apache-CloudStack-Plattform in die eigene Virtualisierungs-Umgebung integrieren lassen. Beides lässt sich aus einer Oberfläche steuern.

Citrix schenkt Hypervisor Xen der Linux Foundation

Citrix hat den quelloffenen Hypervisor Xen an die Linux-Organisation übergeben. Sie wird sich künftig um dessen Entwicklung kümmern. Er soll von ihr als “Xen Project” gepflegt werden. Amazon Web Services, AMD, CA, Cisco, Intel, Oracle und Samsung wollen das Projekt unterstützen.

Citrix ruft “Revolution der IT” aus

Nach zahlreichen Zukäufen bietet Citrix nahezu alle Arten der Virtualisierung an – und liefert dazu “Abstrahierungs-Layer”, um den Umgang damit zu vereinfachen und zu automatisieren. Das entspreche in der IT so ungefähr dem, was die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert mit der Güterproduktion getan habe, erklärte Area Vice President Jürgen Müller. Die Technologie-Entwicklung des Anbieters kulminiert im neuen “Projekt Avalon”.

Citrix: Desktop-Virtualisierung gut für die Sicherheit

Der Anbieter von Virtualisierungslösungen weist IT-Verantwortliche darauf hin, dass die aktuellen Ausbaustufen von Xen-Desktop dabei helfen, sensible Firmendaten von den Endpoint-Geräten der Mitarbeiter fern zu halten.

Citrix zeigt seinen neuen XenClient-Hypervisor

Ab heute ist die erste öffentliche Version der Virtualisationsplattform Citrix XenClient zu haben (früherer Codename »Project Independence«). Das neue Produkt auf Basis des Xen Hypervisor verspricht superflotte Performance direkt am Unternehmensrechner und die Chance, es sogar mobil zu nutzen.

Virtualisierung für lau

Der Citrix Xen Server ist ab sofort kostenlos zum Download erhältlich. Citrix war wohl im Kampf um Marktanteile dazu gezwungen.