IT-News WebGL

WebGL bringt 3D-Grafik in Internet Explorer 11

Microsoft integriert die offene Grafikschnittstelle WebGL in den Internet Explorer. Damit können direkt im Browser 3D-Grafiken per JavaScript entstehen. Damit folgt Microsoft als letzter allen anderen Browser-Herstellern.

Google, Apple und Mozilla stellen sich hinter WebGL

Die Khronos Group veröffentlichte gerade erst die finalen Spezifikationen für den WebGL-Standard, schon gibt es die ersten namhaften Supporter, die helfen wollen, die Hardware-Beschleunigung für Vollbild-3D-Grafiken via Browser in den ...