IT-News Web

Betaversion der Deutschen Digitalen Bibliothek ist online

Das Projekt soll über das Internet jedermann “freien Zugang zum kulturellen und wissenschaftlichen Erbe Deutschlands” eröffnen. Der Katalog umfasst aktuell rund 5,6 Millionen Einträge. Sie stammen von Archiven, Bibliotheken und Museen.

Piraten-Abgeordneter Christopher Lauer ist Troll des Jahres

Darauf hat sich die für die Preisverleihung zuständige Jury im Rahmen der Konferenz Trollcon in Mannheim geeinigt. Dem 28-jährigen Lauer folgen die Redaktion der Satirezeitschrift Titanic und Kim Dotcom auf den Plätzen. In der Laudatio wird vor allem der positive Aspekt des Trollens betont.

Google bekommt immer mehr Löschanfragen staatlicher Stellen

Der fünfte sogenannte Transparency Report des Unternehmens verzeichnet abermals eine Zunahme. Die Löschanträge von Regierungsstellen zielen oft auf politische Äußerungen. Sie kommen nicht nur aus den Ländern, die man sofort dafür verdächtigt, sondern in hohem Maße auch aus westlichen Demokratien.

OkayFreedom macht Webseiten länderunabhängig betrachtbar

Der vor allem für Verschlüsselungsprodukte bekannte deutsche Anbieter Steganos hat die seinem Dienst “Internet Anonym” zugrundeliegende Infrastruktur ausgebaut und teilweise umgewidmet. Nun lässt sich damit standortunabhängig surfen. Konkret bedeutet dass, dass länderspezifische Sperren – zum Beispiel von Videos bei YouTube – nicht länger ein Hindernis sind.

UNO und USA streiten um Kontrolle über das Internet

Die UN-Sonderorganisation ITU hat die aktuell kursierende Malware Flame zum Anlass genommen, um eine Ausweitung ihrer Kompetenzen zu fordern. US-Politiker und Bürgerrechtsorganisationen halten die Argumentation mit Cybergefahren lediglich für einen Vorwand: Sie sind misstrauisch, weil die Vorschläge vor allem von Ländern wie China, Russland, Iran und Saudi-Arabien ausgehen.

Nur jeder Vierte würde für werbefreie Dienste im Web bezahlen

Den Ergebnissen einer Umfrage im Auftrag des Bitkom zufolge akzeptieren 64 Prozent der Nutzer Werbung, um günstiger oder kostenlos auf Online-Dienste zugreifen zu können. 28 Prozent bevorzugen kostenpflichtige Angebote ohne Werbung. Ältere Nutzer sind eher bereit, für werbefreie Services zu zahlen.

Gesichtserkennung von Face.com schätzt jetzt auch das Alter

Die Analyse von Face.com liefert nun ein maximales, ein minimales sowie das geschätzte Alter. Zudem nennt der Dienst die Wahrscheinlichkeit, mit der die Angaben auch stimmen. Das israelische Start-up stellt die Technologie Entwicklern über eine API zur Verfügung.

IETF gibt Startschuss für die Arbeit an HTTP 2.0

Die HTTP-Arbeitsgruppe der Internet Engineering Task Force hat bei einem Treffen in Paris die Entwicklung der nächsten Version des Hypertext-Übertragungsprotokolls offiziell gestartet. Google und kürzlich auch Microsoft haben bereits Vorschläge eingereicht. Das Hauptziel ist es, das Web schneller zu machen.

Sportschau vor dem Aus: Fußball bald im Web statt im TV

Gibt es die Sportschau bald nur noch im Internet? Diese Spekulation lässt zumindest ein Bericht in der heutigen Ausgabe des Handelsblatts zu. Demnach spielt die Deutsche Fußball Liga (DFL) mit dem Gedanken, die Übertragungsrechte an der Fußballbundesliga ab der Saison 2013/2014 grundlegend zu ändern.

Google startet den Chrome Web Store

Nach Monaten der Spekulationen hat Google gestern den  Chrome Web Store offiziell gestartet. Dabei handelt es sich um eine Art AppStore für das Internet, über das Webseitenbetreiber Ihre Dienste als Anwendung anbieten. Hauptanwendungszweck für den Web Store ist das browserbasierte Betriebssystem Chrome OS.

Tausendreporter.de macht dicht

Ist »user generated content« nicht zu Geld zu machen? Die Verlagsgruppe Gruner + Jahr bzw. der Stern hat gestern beschlossen, das Nachrichten- und Newsportal Tausendreporter.de zu schließen. Wer die Domain eingibt, wird bereits auf stern.de umgeleitet.