IT-News SD-Karten

Sony (Bild: Sony)

Sony stellt derzeit schnellste SD-Karte vor

Die SD-Karten der SF-G-Serie schreiben mit 299 MByte/s, die Lesegeschwindigkeit beträgt bis zu 300 MByte/s. Das soll für schnelle Serienbildaufnahmen wie auch 4K-Videos gelten. Sony bietet die Karten ab März mit Kapazitäten von 32, 64 und 128 Gigabyte an.

microSD_Evo_Plus (Bild: Samsung)

Samsung stellt Micro-SD-Karte mit 256 GByte Kapazität vor

Laut Hersteller ist die microSD EVO Plus damit die Speicherkarte mit der derzeit größten Kapazität am Markt – zumindest in der UHS-I-Kategorie. Sie bietet Transferraten von bis zu 95 MByte/s beim Lesen und maximal 90 MByte/s beim Schreiben. Auf die Karte passen bis zu zwölf Stunden Ultra-HD-Material.

Transcend Micro-SDHC (Bild: Transcend)

Transcend zeigt robuste Industriespeicherkarten mit erweitertem Temperaturbereich

Der Speicherhersteller erweitert sein SD-Kartensortiment um SDHC- und Micro-SDHC-Cards, die auch extremeren Temperaturen standhalten. Das “Ruggedized Memory” kann auch in Kühlhäusern, Fabriken oder nahe Hochöfen verwendet werden. Transcend nennt Barcode-Scanner, POS-Terminals, Medizintechnik oder Überwachungssysteme als Hauptanwendungsgebiete.

Kingston DataTraveler microDuo 3.0

Kingston bringt Speichererweiterungen für Android-Geräte

Neu im Angebot bei Kingston Digital sind ein Dual-USB-Stick und eine microSDHC/SDXC-Karte. Der USB-Stick microDuo 3.0 ist in drei Versionen mit bis zu 64 GByte erhältlich und kann Mobilgeräte auch an PCs anbinden. Die kleine SD-Karte mit 16, 32 oder 64 GByte Speicherkapazität – jeweils mit Adapter für den größeren SD-Port oder ohne.

Verbatim-Flash-Neuheiten 1/14

Verbatim stattet USB-Sticks und SD-Karten mit Adaptern aus

Der Speicherstick Nano USB-Drive passt an Standard- und Micro-USB, die microSDHC-Karte auch an gängige SD-Steckplätze. Durch die beigelegten Konnektoren will der Hersteller schnelleren und bequemeren Datentransfer zwischen mobilen Geräten ohne den Einsatz eines Computers ermöglichen.

eye-fi-mobi-32-GByte

Eye-Fi erweitert Kapazität seiner WLAN-Speicherkarte

Neben einer Variante mit 8 und einer mit 16 GByte offeriert der Hersteller nun auch eine funkende SDHC-Karte mit 32 GByte Speicherkapazität. Diese Version der Mobi genannten Karte kann ebenfalls ein eigenes WiFi-Netzwerk aufbauen und Bilder direkt nach der Aufnahme auf ein Smartphone oder Tablet übertragen.