IT-News PwC

Business-Nutzer mit Smartphone (Bild: Shutterstock / TATSIANAMA)

Smartphone und Tablet helfen Verbrauchern verstärkt beim Einkaufen

Einer aktuellen Erhebung von PwC zufolge kauft inzwischen fast jeder vierte Verbraucher regelmäßig von Mobilgeräten aus im Web ein. Außerdem werden Smartphones und Tablets auch beim Offline-Shopping immer öfter zu Rate gezogen. Dafür, aber nicht nur dafür, wünschen sich immer mehr Konsumenten vernünftige WLAN-Versorgung in Einkaufszentren und Ladengeschäften.

Online-Käufer nutzen Rückgaberechte weidlich aus

Gäbe es eine pauschale Rücksendegebühr, würde fast die Hälfte der Konsumenten weniger online einkaufen. Ein Viertel würde sich zumindest mehr Gedanken darüber machen, was sie genau bestellen. Derzeit weiß schon ein Drittel bei der Bestellung zumindest manchmal, dass es Ware wieder zurückschicken wird.

Firmen geben 60 Milliarden für ihre IT-Sicherheit aus

Die Prüfungs- und Beratungsfirma Pricewaterhouse Coopers International (PwC) hat den Einblick in viele Unternehmensbilanzen. Auf dieser Basis rechnen sie gerade hoch, dass in diesem Jahr mehr für Computersicherheit ausgegeben wurde.

PwC: Holpriger Start für E-Books in Deutschland

Das Angebot an E-Books sei zu klein und zu teuer, meinen die Wirtschaftsprüfer von Pricewaterhouse Coopers, die deutsche Buchbranche drohe, die Digitalisierung zu verschlafen. Wenig hilfreich ist da, dass die meisten Bundesbürger schon mit den Begriffen »E-Book« und »E-Reader« nichts anfangen können.