IT-News PCI-Express

Matrox Mura: Grafiksystem für ein Dutzend Monitore

Wem eine Dual-Monitor-Lösung auf dem Schreibtisch nicht ausreicht, da verschiedenste Programme und Bildquellen gleichzeitig angezeigt werden sollen, findet jetzt in der MPX-Series eine elegante und erschwingliche Lösung für den Schreibtisch.

PC: Brand-X P4
Brandy PX Intel P4 560

Der PC von Brand-X hat einen schnellen 3,6-GHz-Prozessor und 512 MByte DDR-RAM. Außerdem ist er mit einer 80-GByte-Festplatte bestückt, was heutzutage allerdings nicht mehr standesgemäß ist. Die Pluspunkte des echners sind Firewire und Gigabit-LAN.

PC: Dell SX 280
Dell Optiplex SX280

Der Optiplex-Desktop ist großzügiger ausgestattet. Zwar hat auch dieser PC nur eine Onboard-Grafikkarte, dafür überzeugt er aber mit 1 GByte DDR-2-Arbeitsspeicher.

PC: Dell XPS
Dell Dimension XPS Hurricane

Das letzte System aus dem Hause Dell hat enorme 500 GByte Festplattenkapazität. Als Grafikkarte spendiert Dell die laut Hersteller derzeit schnellste PCIE-Grafikkarte der Welt.

PC: Waskow P4
Waskow Multimedia P4

Der Multimedia-PCIE-Desktop hat 2 GByte DDR-2-Arbeitsspeicher und eine 3,6-GHz-CPU. Die insgesamt 650 GByte Festplattenkapazität bieten Platz für komplette Film- und Musiksammlungen.

PC: Dell 670
Dell Precision 670

Der zweite PCIE-Desktop von Dell hat zwar nur einen 2,8-GHz-Prozessor, ist dafür aber mit 512 MByte DDR-2-RAM ausgestattet. Positiv sind die zwei integrierten Firewire-Anschlüsse und die PCIE-Grafikkarte mit ausreichenden 128 MByte Speicher.

PC: Fujitsu-Siemens W620
Fujitsu-Siemens Scenic W620

Der Scenic-Desktop fällt in Preis und Ausstattung nicht besonders auf. Er ist mit 512 MByte DDR-2-RAM und einem 3,2-GHz-Prozessor sowie einer nicht mehr ganz zeitgemäßen 80-GByte-Festplatte ausgerüstet.

PC: Hyrican Plena
Hyrican Plena PCK00572

Auch der Hyrican-Desktop gehört klar zum Ausstattungsdurchschnitt. Neben 512 MByte DDR-RAM wartet er mit einem 3,0-GHz-Prescott-Prozessor und einer Geforce FX5750 auf.