IT-News Novell

(Bild: Shutterstock /Sebastian Duda)

Kartellprozess: Microsoft siegt endgültig gegen Novell

Novells Berufungsantrag wurde durch den US Supreme Court abgewiesen. Das Urteil von 2012 bleibt somit bestehen. Bereits 2004 hatte Novell Microsoft vorgeworfen, seine marktbeherrschende Stellung auszunutzen, um WordPerfect und Quattro Pro zu blockieren.

Drucker (Quelle: Shutterstock, Alexandr Marenko)

Novell macht Druckdienste mobilen Nutzern zugänglich

Durch Novells iPrint ist Drucken aus unterschiedlichen Betriebssystemen und Netzwerkumgebungen möglich. Die aktuelle Version kann auch als alleinstehende Lösung betrieben werden. Neu sind Clients für iOS, Android und Blackberry 10.

Novell-Software Filr macht Filesharing in Firmen sicherer

Mit dem “Novell Filr” soll Compliance-gerechter Dateiaustausch möglich werden. Die neue Lösung soll Sicherheit gewährleisten und auch die Zugriffe über eigene Geräte der Mitarbeiter protokollieren. Im Gegensatz zu anderen Filesharing-Lösungen setzt Filr nicht auf externe Storage-Dienste.

Novell erweitert Netzwerk-Management um Kontrolle privater Mobilgeräte

Private Endgeräte im Firmennetz sollen nicht mehr zu Security-Problemen führen. Darum veröffentlicht Novell nun mit ZENworks Mobile Management (ZMM) eine Lösung, mit der IT-Verantwortliche bei der Umsetzung von BYOD-Konzepten die damit einhergehenden Herausforderungen bewältigen können.

Freispruch für Microsoft: Novell hat WordPerfect selbst zerstört

Der jahrelange Streit darum, ob Microsoft am Absturz des Textverarbeitungs-Programms Wordperfect durch wettbewerbswidriges Verhalten wirklich schuld ist, ist nun gerichtlich geklärt. Und obwohl kaum einer das Programm noch benutzt, will der frühere Eigentümer Novell Widerspruch einlegen. Aus Prinzip.

Novell-Übernahme durch Attachmate verzögert sich

Während Novell von Attachmate übernommen wird, sollen fast 900 Patente des Unternehmens an ein Konsortium mit Microsoft und Apple gehen. Dieser Teil des Deals bremst nun jedoch die Übernahme aus, da das US-Justizministerium mit der Prüfung länger braucht als geplant.

Novell wechselt für 2,2 Milliarden Dollar den Besitzer

Schon länger war Novell auf der Suche nach einem Käufer und hat ihn nun in Attachmate gefunden, das 2,2 Milliarden Dollar für den Software-Hersteller locker macht. Ein Teil des Intellectual Property von Novell geht allerdings an ein Konsortium rund um Microsoft.

Novell: Bessere Zusammenarbeit in der Firma mit Vibe

Das Kollaborationswerkzeug könne im Firmennetz oder auch in der Cloud eingesetzt werden, um in der gesamten Belegschaft die Kommunikation zu verbessern und Daten wie Dokumente quer durch die Infrastruktur besser austauschen zu können.

»Das teure Datenchaos«

Das Datenvolumen in Unternehmen steigt exponentiell an. Warum es nicht genügt, einfach Speicher hinzuzukaufen, und wie man bereits vorhandene Kapazitäten effizient nutzt, erklärt Novells Technology-Experte Kai Reichert.

Verhandlungen um Novell-Verkauf geraten ins Stocken

Die Interessenten sind offenbar nicht bereit, den von Novell geforderten Preis zu zahlen. Mit Platinum Equity ist nun ein Investor aus den Verhandlungen ausgestiegen, wie die Nachrichtenagentur Reuters vermeldet.

Novell vor dem Ausverkauf

Wie das Wall Street Journal berichtet, befindet sich Novell in fortgeschrittenen Gesprächen mit VMware und Attachmate über den Verkauf einiger Unternehmensbereiche.

Novell Cloud Manager jetzt erhältlich

Das Tool zum Steuern privater Clouds soll die meisten virtuellen Infrastrukturen zur privaten Cloud umwandeln und entsprechende Netzwerkmanagement-Hilfen bieten.

Virtualisierte IT in heterogenen Umgebungen spart Geld

21 Prozent aller in Westeuropa verkauften Server werden 2010 mit Virtualisierung ausgestattet sein, meldet IDC. Hemmschuh für viele: Im Firmennetz stehen unterschiedliche Systeme. Ein eSeminar soll zeigen, wie sich das umgehen lässt.

Linux-Markt bleibt erfolgreich

Um 23,4 Prozent ist der Umsatz mit Linux-Betriebssystemen im Jahr 2008 gestiegen. Die Gewinner des Linux-Booms sind Red Hat und Novell.

Microsoft und Novell treiben Server-Virtualisierung voran

Microsoft und Novell haben ihre Virtualisierungsplattformen und Betriebssysteme aufeinander abgestimmt, um die Konsolidierung von Servern voranzutreiben. Schließlich kann es sich kaum noch ein Unternehmen leisten, jeder Anwendung einen eigenen physikalischen Server zur Verfügung zu stellen.