IT-News Data & Storage

Rubrik (Grafik: Rubrik)

Cloud-Data-Management-Experte Rubrik bekommt 180 Millionen Dollar

Der Unternehmenswert steigt durch die Kapitalerhöhung auf 1,3 Milliarden Dollar. Das Start-up hat von Investoren bislang insgesamt 292 Millionen Dollar erhalten. Kürzlich geschlossene Partnerschaften mit AWS und Microsoft Azure machen die Technologie von Rubrik für einen breiteren Kundenkreis interessant.

Infosys stellt modulare KI-Plattform Nia vor

Komplexe Geschäftsprozesse soll die neue Plattform des indischen Technologieanbieters Infosys lösen. Dafür werden verschiedene Technologien in einer anpassbaren Lösung zusammengeführt.

Brexit: Oracle erwartet Impulse für die deutsche Cloud

Die Nachfrage nach Cloud-Services steigt generell massiv. Oracle-Deutschland-Chef Frank Obermeier erwartet durch den Brexit zumindest für Cloud-Angebote aus Deutschland zusätzliche Impulse. Das Unternehmen bereitet sich darauf bereits vor.

Vergeigt? Investor übernimmt All-Flash-Pionier Violin Memory

Damit geht der im Dezember angestoßene Restrukturierungsprozess in die nächste Runde. Für das Unternehmen ging es seit dem IPO 2013 nahezu nur noch bergab. Gleichzeitig zogen etablierte IT-Konzerne und Neueinsteiger wie Pure Storage oder Tintri an ihm vorbei.

Cisco schließt bei Storage-Networking technologisch zur Konkurrenz auf

Ein Jahr nachdem Brocade Host Bus Adapter für 32 GBit/s vorgestellt und neun Monate, nachdem es den mit der als Gen6 vermarkteten Fibre-Channel-Technologie ausgestatteten X6 Director Switch auf den Markt gebracht hat, zieht Cisco nach. Außerdem unterstützen der Cisco MDS Director und die UCS C-Serie durch ein Firmware-Update nun NVMe over Fibre Channel.

Start-up Feeling aus der Pivotal-Cloud

Ziel vieler Unternehmen ist es, so zu sein, so zu fühlen und so zu arbeiten wie ein Silicon-Valley-Start-up. Pivotal bietet hierfür das Wissen, die Werkzeuge und die Entwickler.

Tableau stellt komplett auf Abo-Modell um

Die neue Lizensierungsform reduziert die Anfangsinvestitionen für Neukunden und soll denen den Zugang zur führenden Analyseplattform von Tableau erleichtern. Tableau Desktop Personal und Tableau Server kosten nun 35 Dollar pro Nutzer und Monat, Tableau Desktop Professional gibt es ab 70 Dollar, Tableau Online ab 42 Dollar pro Monat.

Hortonworks bringt neue Produkte und sonnt sich im Erfolg

Beim diesjährigen DataWorks Summit, den Hadoop-Spezialist Hortonworks in München durchführte, stand neben der aktuellen Variante von Hortonworks Data Flow auch die erfolgreiche Geschäftsentwicklung im Fokus. Die Börse honorierte das bisher nicht.

Talend und MapR – Neuer Sandkasten für Big Data

Für die MapR Converged Data Platform ist jetzt eine neue Version der Big Data Sandbox verfügbar. Damit können auch weniger erfahrene Entwickler die Ergebnisse von Big-Data-Projekten vorherbestimmen.

IND²UCE: innovative Technologie kontrolliert die Datennutzung

Der richtige Umgang mit vertraulichen Kundendaten ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Entscheiden ist dabei der richtige Datenaustausch. Die von Fraunhofer IESE entwickelte Technologie “IND²UCE” soll die Nutzung von Kundendaten ermöglichen, ohne dass die Urheber die Kontrolle über ihre Daten verlieren.

Verbraucherschützer warnen vor gefälschten USB-Sticks auf Online-Marktplätzen

Kingston hatte im Januar USB-Sticks mit einer Kapazität von 2 TByte auf den Markt gebracht hat. Die kosten aktuell je nach Anbieter zwischen 1579 (Alternate) und 3620 Euro (Amazon). Für 20 bis 50 Euro sind Speicher-Sticks mit der Kapazität dagegen trotz anderslautender Angebote auf Onlinemarktplätzen nicht zu haben.

Intel stellt Optane-Memory für PCs vor

Die neue Speichertechnik dient der Beschleunigung von Desktop-Systemen. Optane kommt in Form von Cache-Modulen in M.2-Steckplätzen zum Einsatz. Diese speichern häufig genutzte Daten und Programme und sollen damit erheblich schnellere Zugriffe erlauben.

Barracuda stellt Backup LiveBoot 2.0 bereit

LiveBoot 2.0 verspricht Barracuda Backup-Kunden und MSPs eine schnellere Datenwiederherstellung. Die Updates für Barracuda Backup und Barracuda Backup-Intronis MSP Edition sollen Ausfallzeiten in VMware Sphere- und Microsoft Hyper-V-Umgebungen minimieren.

CeBIT: Neue Details zur Open Telekom Cloud

Künftig wollen die Deutsche Telekom und der Technologiepartner Huawei sich noch mehr beim Thema IoT engagieren. Darüber hinaus sind Services für künstliche Intelligenz und Big Data geplant.

Intel Optane: SSD fürs Rechenzentrum

Die Optane-SSDs basieren auf Intels Speichertechnik 3D XPoint. Sie dienen als schnellere Alternative zu klassischen SSDs im Rechenzentrum. Optane-SSDs können aber auch als Speichererweiterung DRAM-Arbeitsspeicher ersetzen. So sind Dual-Xeon-Server mit bis zu 24 TByte RAM möglich.

MapR verknüpft IoT-Geräte

Eine Analyse direkt an der Datenquelle verspricht der Big-Data-Spezialist MapR mit der neuen Lösung Edge.