Alternative zu Knowledge-Management-Systemen
Wikis lösen klassische Knowledge-Management-Systeme ab

Michael Pietroforte, Chef der IT-Abteilung in der Münchner Uni-Bibliothek, erklärt, wie die (noch) kostenlose Produktgattung aus der Internet-Gemeinde die teuren Knowledge-Management-Systeme ersetzen und vielleicht sogar verbessern kann. Große Unternehmen wie SAP, Yahoo oder British Telekom nutzen das verbreitete Programm TWiki bereits für eigene Wissensdatenbanken.