28. April 2016

Firefox (Bild: Mozilla)

Update auf Firefox 46 beseitigt 14 Schwachstellen

Die ungepatchten Lücken erlauben etwa das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Der Browser ist jedoch ebenso für Cross-Site-Scripting und den Diebstahl persönlicher Daten anfällig. Firefox für Android blockiert ab sofort alle nicht von Mozilla signierten Add-ons.