11. Juli 2014

Galaxy Apps (Bild: Samsung)

Samsung tauft runderneuerten App Store in Galaxy Apps um

Neben dem Namen wurde auch die Oberfläche geändert. Außerdem sind mit dem Neustart hunderte Apps für Geräte aus Samsungs Galaxy-Reihe hinzugekommen. Sie sind in vier Gruppen unterteilt und finden sich in der Sonderkategorie “For Galaxy”. Dort stehen etwa Apps zum Download bereit, die die Multi-Windows-Funktion oder den Stylus “S Pen” unterstützen.

amazon-web-services-zocalo-logo

Zocalo: Amazon will Google Docs und Office 365 Paroli bieten

Der Dienst von Amazon Web Services verknüpft die Speicherung in der Cloud, die Weitergabe von Dokumenten und die Zusammenarbeit. Er ergänzt WorkSpaces, Amazons Angebot zur Desktop-Virtualisierung, und erlaubt die Integration mit einem Active Directory sowie die Festlegung von Richtlinien durch Administratoren.

Die LTE-Version des Moto G kostet 199 Euro (Bild: Motorola).

LTE-Version des Moto G ab 21. Juli für 199 Euro erhältlich

Es unterscheidet sich neben dem LTE-Modul auch durch den MicroSD-Einschub zur Erweiterung des 8 GByte großen internen Speichers vom bisher verkauften 3G-Modell. Als Betriebssystem kommt beim MOto G LTE Android 4.4.2 zum Einsatz. Das 4,5-Zoll-Display stellt 1280 mal 720 Bildpunkte dar.

Vodafone Smart 4 Turbo (Bild: Vodafone)

Vodafone stellt LTE-Smartphones Smart 4 Turbo und Smart 4 Power vor

Kunden, die damit CallYa- und die Einsteiger-Smart-Tarife nutzen, bekommen ab 15. Juli LTE-Nutzung ohne Aufpreis dazu. Die Telefone mit Displaydiagonalen von 4,5 oder 5 Zoll kosten für CallYa-Nutzer 129,90 respektive 169,90 Euro, Nutzer eines Smart-Tarifs können sie für einen beziehungsweise 19,90 Euro bekommen.

asus-chromebox-hinten (Bild: Asus)

Asus startet Verkauf seines Mini-Rechners Chromebox in Deutschland

Im Inneren des 12,4 mal 12,4 mal 4,2 Zentimeter großen Mini-PCs mit Chrome OS stecken Intel-Prozessoren der Haswell-Generation. Je nach Konfiguration sind zwischen 2 und 8 GByte RAM verbaut. Der 16 GByte große interne Speicher wird durch 100 GByte Online-Speicher ergänzt. Die Preise der vier Modellvarianten liegen zwischen 229 und 649 Euro.

(Bild: Shutterstock /Gorillaimages)

Google: 100 Millionen Dollar für europäischen Start-up-Fonds

Start-ups will das Unternehmen aber nicht nur mit Geld, sondern auch mit Unterstützung, zum Beispiel bei Entwicklung und Produktmanagement, fördern. Der Konzern sieht grundsätzlich großes Potenzial für Start-ups in Europa, wo generell weniger Venture Capital zur Verfügung steht. Als interessante Beispiele nennt Google ausdrücklich SoundCloud und Spotify.