14. Juni 2011

Ubuntu setzt sich von der Linux-Tradition ab

Die kommende Version 11.04 (Spitzname »Natty Narwhal«) ändert die Stoßrichtung: Canonical als Organisator hinter Ubuntu will die Gnome/KDE-Desktop-Umgebung durch ein neues Nutzerinterface namens Unity ersetzen.

Google Chromebooks kommen am 24. Juni auf den deutschen Markt

Zwar hat Google noch keinen Termin genannt, zu dem die Chromebooks auf den deutschen Markt kommen, doch beim Online-Händler Amazon werden die Geräte bereits gelistet. Er nimmt Vorbestellungen entgegen und verspricht eine Auslieferung ab dem 24. Juni.

Lidl verkauft Notebooks und Netbooks

Im Online-Shop von Lidl werden derzeit ein Notebook von Packard Bell und ein Netbook von eMachines angeboten. Das Netbook kostet 229 Euro und liefert die dafür zu erwartende Ausstattung, das Notebook darf mit 519 Euro aber als überteuert gelten, wird es doch in anderen Online-Shops viel günstiger verkauft.

Unternehmen müssen klare Regeln für Mobilgeräte setzen

»Bring your own device« (BYOD) ist der neue Trend: Viele Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern die Mitnahme und Nutzung mobiler Geräte. Andrew Jacques, Europachef von Good Technologies, weist auf die Tücken des Produktivitätsgewinns hin.

iCloud Communications verklagt Apple wegen iCloud

Nicht mal eine Woche nach der Ankündigung von iCloud muss sich Apple bereits mit der ersten Klage wegen des Online-Dienstes auseinandersetzen, denn es existiert eine Firma gleichen Namens, die verständlicherweise nun ihre Namensrechte verletzt sieht.