1GByte DDR2 ist der neue Standard

Data & StorageStorage

Arbeitsspeicherhersteller bemerken einen zunehmenden Trend: 1-GByte-Speicherriegel ersetzen immer mehr die 512-MByte-Varianten.

Die Preise für die Herstellung von DDR2 1-GByte-Chips sind inzwischen auf lediglich 2-US-Dollar gesunken. Damit sind die Speicherriegel inzwischen fast genauso billig wie 512-MByte-Varianten und dürften sich deswegen als neuer Standard etablieren. 1-GByte Arbeitsspeicher sollte inzwischen in jedem Rechner stecken. Sogar zwei sollten nicht mehr in all zu weiter Ferne sein. Der Herstellungspreis von 512-MByte-Riegeln dürfte in naher Zukunft auf Grund der geringen Marktakzeptanz auf 0,9 US-Dollar sinken, schreibt der taiwanesische Brancheninsider Digitimes.

Vor allem die Tatsache, dass für die Herstellung von 1-GByte-Riegeln inzwischen lediglich eine Seite der Platine beansprucht reduziert die Produktionskosten deutlich. Mit der Verkleinerung des Herstellungsverfahrens auf 70 Nanometer dürfte dieser Trend zukünftig anhalten. (mr)

Lesen Sie auch :