5. September 2007

FBI-Lauschtechniken enthüllt

Das FBI kann landesweit die Kommunikation überwachen per Mausklick. Mit einer Windows-basierten Software, die selbst unter erheblichen Sicherheitsproblemen leidet.

Unternehmen schlampen beim Risikomanagement

Risikomanagement für die IT-Sicherheit soll dafür sorgen, dass das Unternehmen auch im Fall X nicht komplett lahmliegt. Trotzdem wird dieses Wort in deutschen Unternehmen klein geschrieben, erklären Experten auf einer aktuellen Fachkonferenz.

Festplatten drehen auf mit DDR-RAM

Mcell nennt die japanische Firma DTS den neuen Typ hybrider Festplatten. Statt einer Zugabe von 256 MB NAND-Flash sorgt 1 GB DDR2-RAM für schnellere Zugriffe.

Microsoft: Zune-Phone ist nicht undenkbar

Der Softwaregigant gibt seine Pläne für ein Musikhandy noch nicht ganz auf: Ein Handy, ähnlich Apples iPhone ist für Microsoft noch durchaus denkbar. Hat das Hin und Her nun endlich ein Ende?

Linux auf dem Business-Desktop
Open Source im Unternehmen

Open-Source-Software auf dem Unternehmens-Desktop ist ein kontroverses Thema. Dabei glänzt
Linux inzwischen mit hochprofessionellen Programmen und einer reichhaltigen Open-Source-Landschaft.
Wir zeigen, wo Open-Source-Software punktet und in welchen Bereichen noch Lücken herrschen

Sony greift Halo 3 über Wikipedia an

Rootkit-Macher Sony lässt sich bei einer Peinlichkeit nach der anderen erwischen. Statt mit offenem Visier zu kämpfen, versuchten sie die Konkurrenz heimlich schlechtzumachen.