17. April 2007

IDF: Intel verspricht Performance-Schub für Penryn

40 Prozent mehr Leistung bei Spielen und beim Video-Encoding, ein um 25 Prozent schnelleres 3D-Rendering und 15 Prozent mehr Leistung bei der Bildbearbeitung. Diese Leistungssteigerungen verspricht Intel für die 3,33-GHz-Quad-Core-Variante von Penryn gegenüber dem gerade vorgestellten Core 2 Extreme QX6800. Für den versprochenen Schub sorgt aber nicht nur die höhere Taktrate, sondern vor allem die verbesserte Architektur der kommenden 45-Nanometer-Prozessoren.

Gerüchte über Intels Billig-Pentium

Ein AMD-Killer? Nicht nur in der Leistung, sondern auch im Preis? Was die derzeit noch unbestätigten Quellen da verkünden, dürfte auf jeden Fall das Geschäft beleben.

Nvidia sammelt DX10-Unterstützung

Wozu Weblogs nicht alles gut sind. Zum Beispiel um anzukündigen, welche kommenden Games mit DirectX10 und den neuen dicken Nvidia-Grafikkarten laufen.

Radeon HD ab dem 14. Mai

Die ehemalige R600 soll dann endgültig zur Wonnemonatsmitte zur Blüte kommen. Oder zumindest in Geschäften erhältlich sein.

Teenager verarschte YouTube

Bekanntlich tilgt YouTube auf Antrag geschützte Videoclips aus seinen Bestand. Diesen Umstand nutzte ein 15-jähriger Australier schamlos aus.