IT-News Technologie

Seagate kündigt Festplatten mit über 20 Terabyte an

Dank einer neuen Technologie sei der Hersteller bald in der Lage, besonders hohe Datendichte auf den magnetischen Laufwerken unterzubringen. Dadurch seien im Notebook dann 20 TByte und im Desktop 60 TByte möglich.

US-Autobauer erfindet Touchscreen fürs Auto

Wer jetzt einwenden möchte, dass viele Navis und Bordcomputer schon Touchscreens besitzen, hat zwar Recht, doch General Motors hat aus der normalen Fensterscheibe des Wagens einen Touchscreen gemacht.

Bessere Festplatten-Kapazität dank Kochsalz?

Ordinäres Natriumchlorid (NaCl) soll demnächst statt in der Küche im PC-Gehäuse landen. Genauer: Auf den Magnetscheiben der Festplatten. Richtig eingesetzt, bringt es mehr Speicherplatz.

Hewlett Packard startet Kommunikations-Offensive

Der Technologiekonzern drängt in die Themenfelder Netzwerk-Telefonie (VoIP), Instant Messenging (IM) und Unified Communications (UC) vor. Dafür wurden gerade ein paar strategische Partnerschaften geschlossen.

Samsung überrascht mit Speicher-Prototyp

Einen technologischen Durchbruch melden die Südkoreaner. Sie haben einen Speicherbaustein gebaut, der sich etwa eine Million mal häufiger beschreiben lasse als herkömliche Flash-Module.

HP ergänzt WebOS um Near-Field-Communication

Der Technologiekonzern hat wie schon andere Hersteller ein spätes Herz für die NFC-Technologie entdeckt. Mit der Integration in WebOS beherrschen künftige Smartphones und Tablets den Nahfunk.

Echte 3D-Linse für Mikroskope erfunden

Seit dem Avatar-Erfolg ist das Dreidimensionale zum Trendthema für IT- und Entertainment-Industrie geworden. Zwei US-Forscher haben die passenden Linsen entwickelt.

Südkoreaner erfinden biegbare Batterien

Asiatische Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, Kohlenstoffatome in Nanoschichten derartig zu einer Zelle aufzubauen, dass die fertige Konstruktion biegbar bleibe.

Thunderbolt verspricht gigantische Datentransferraten

Ob gigantische Megapixel-Digitalkamera, HD-Camcorder oder 3D-Filme, auf die Computer kommen immer größere Pixelberge zu. Um diese Datenmengen zu wuppen, haben Intel und Apple gemeinsam Thunderbolt entwickelt.

NEC integriert Kopierschutz in MPEG 7

Der kommende Video-Standard wird von NEC um einen Inhalte-Marker erweitert. Jener lasse sich nicht mehr austricksen, da er jeden einzelnen Frame signiere.

Cloud Computing: Firmen sollten die kleinere Wolke wählen

Selbst Weltkonzerne, die sich für die neue Technologie erwärmen und mit Hilfe der Service Provider eine Menge IT-Kosten einsparen wollen, sollten sich vielleicht lieber nicht in die weltweite Cloud hängen, sondern eine lokale Lösung anstreben. Das könnte deutlich günstiger sein.

Mini-Roboter mit iPod-Herz

Als digitale Bedienkonsole besitzt dieser Roboter ein iPod Touch. Das Konzept des beinlosen Schreibtisch-Bots stammt nicht von Apple.

Toshiba stellt R2D2 auf die Räder

Der japanische Technologiekonzern ist so groß, dass es auch eine Roboterabteilung gibt. Statt der humanoiden Form verfolgt man hier eher das Ziel, einen souveränen Helfer in R2D2-Format zu bauen.

Ohne echte Tasten: Notebook 2.0 von Acer

Der Hersteller aus Taiwan arbeitet am Mobilrechner der nächsten Generation. Kern des Konzepts: Superdünnes Gerät aus Glas, Tastatur ohne Tasten und völlig rahmenloses Display.

Mitsubishi arbeitet an prächtigeren HD-Videos

1080p reicht den Japanern nicht. Obwohl es schon schwierig genug war, Konsumenten von HD-TV und Blu-ray zu überzeugen, wollen die Japaner mit besseren Algorithmen das scharfe Bild noch schärfer machen und träumen von HD 4K.

NEC-Ingenieure bohren USB 3.0 auf

Hat jemand Lust auf 16 Gbit/s Datentransfer? Eine rhetorische Frage, denn wer wird da schon nein sagen, wenn er künftig statt USB 3.0 gleich USB hoch 9 bekommen kann.

Sony entwickelt Wireless-Chips

Die Japaner setzen die altbekannte Technologie auf neuartige Weise ein: Innerhalb des Systems nutzen Chips nicht die normale Verdrahtung, sondern werfen sich die Daten flott und drahtlos zu.

IBM führt 100-GHz-Prozessor vor

Wissenschaftler im Dienste von Big Blue melden einen Durchbruch bei der Entwicklung von Hochgeschwindigkeitshalbleitern. Im Labor brachte es der Chip bereits auf 100 GHz – und das sei erst der Anfang.

Lithium-Ionen-Akku hält 20 Jahre durch

Während die US-Wissenschaftler in Stanford noch eher theoretisch an einer Verbesserung der Lithium-Ionen-Technologie arbeiten, meldet eine japanische Entwicklerfirma Vollzug.

Samsung startet Produktion von 3D-TV-Schirmen

Der 3D-Produkte-Boom, der von dem enormen Avatar-Erfolg angeschoben wurde, mündet schon bald in entsprechenden Fernsehapparaten, denn die Südkoreaner haben ihre Fabriken angeworfen, um die Technologie in Großserie auszustoßen.