IT-News Tandberg Data

Wechselfestplatten von Tandberg Data

Tandberg Data bringt RDX-Wechselfestplatte mit 2 TByte

Der Hersteller und Eigentümer der Technologie ist damit der erste, der eine RDX-Wechselfestplatte in dieser Kapazität im Angebot hat. Sie kostet inklusive Mehrwertsteuer rund 425 Euro und ist in Deutschland ab sofort erhältlich.

Bandspeicher: Tandberg kündigt LTO-6-Produkte an

Sie sind ab Dezember erhältlich. Durch die neue Technologie verdoppelt sich die Speicherkapazität. Auch die Performance ist höher, es lassen sich nun bis zu 1,4 TByte pro Stunde schreiben. Die neue Hardware ist zu LTO-5-Medien lese- und schreibkompatibel.

Tandberg: Backup-Lösung RDX mit 1-TByte-Laufwerken

Der Altmeister der Bandspeicherung sattelt jetzt extra für Mittelstandskunden auf Laufwerke um: Die RDX QuikStation hat zwar immer noch austauschbare Cartridges, doch darin sitzen nun Festplatten statt Magnetbändern.

Tandberg Data DPS2040 im Test

Das NAS von Tandberg Data überzeugt im Test mit tollem Datendurchsatz. Es ist mit 4 Platten à 1 TByte ausgerüstet, die in einem RAID-Verbund stecken, und bringt alle für ein NAS wichtigen Funktionen mit.

Tandberg Data: Neue Backup-Appliances mit Deduplizierung

Mit der AccuVault-Serie hat Tandberg Data auf der SNW 2010 neue Backup-Lösungen vorgestellt, die auf normale Festplatten und RDX-Wechselplatten setzen. Die integrierte Deduplizierungssoftware AccuGuard soll Backup-Dauer und Netzwerklast reduzieren.