IT-News Kyocera

Amazon Dash-Button (Bild: Amazon)

Amazon Dash-Buttons: Kauf per Knopfdruck nun auch in Deutschland möglich

Die sogenannten Dash-Buttons kosten pro Stück 4,99 Euro und erlauben privaten Verbraucher zunächst die Nachbestellung von Wasch- und Spülmitteln, Toilettenartikeln und Tiernahrung. Im Rahmen des Dash Replenishment Service werden bald auch Brother, Kyocera und Samsung ausgewählte Druckgeräte via Amazon mit Verbrauchsmaterial beliefern.

Kyocera Document Solutions (Grafik: Kyocera)

Kyocera stellt Workflow Manager zur Prozessoptimierung in KMU vor

Kyocera Document Solutions stellt mit dem Kyocera Workflow Manager eine standardisierte und skalierbare Lösung zur Verfügung, über die sich geschäftskritische Dokumentenprozesse aus den Bereichen HR, Einkauf, Vertrieb und allgemeiner Verwaltung verbessern lassen sollen.

Kyocera-Cashback (Bild: Kyocera)

Kyocera initiiert einmalige Cashback-Aktion für Endkunden

Käufer ausgewählter A4-Laserdrucker und -Multifunktionssysteme erhalten bis 10. Mai einen Betrag von bis zu 50 Euro zurückerstattet. Wer möchte, kann diesen auf Wunsch auch für den Klimaschutz spenden und damit die Arbeit der Klimaschutzorganisation myclimate in Kenia unterstützen.

Paypoint (Bild: Kyocra)

Kyocera offeriert Bezahlssystem für seine Multifunktionssysteme

Mithilfe der Paypoint genannten Lösung sollen es Unternehmen ihren Kunden ermöglichen können, Dokumente gegen Münzeinwurf einzuscannen, auszudrucken oder zu kopieren. Printpoint erlaubt hingegen das Drucken von mobilen Endgeräten aus – und zwar unabhängig von der IT-Infrastruktur einer Firma oder Institution.

Kyocera Torque KC-S701 (Bild Kyocera)

Kyocera beginnt Verkauf des Ruggedized-Smartphones Torque in Deutschland

Anders als ursprünglich geplant wird es nun nicht nur Firmen, sondern auch privaten Endkunden angeboten. Die können es über Amazon, Cyberport und Notebooksbilliger.de bestellen. Dort kostet es inklusive Versand 467, 455 respektive 457 Euro. Eine Besonderheit des Torque (KC-S701) ist die Schallwellengenerator aus Keramik, der als Lautsprecherersatz dient.

Kyocera-FS-1041 , FS-1061DN und FS-1325MFP (Bild: Kyocera)

Kyocera erweitert Garantie für Einsteigersysteme auf drei Jahre

Neu ist bei Kyocera die Dreijahresgarantie inklusive Abholservice für fünf Geräte, die zwei Schwarzweiß-Drucker FS-1041 und FS-1061DN sowie die drei Modelle der Reihe FS-1325MFP. Bisher gewährte Kyocera für ausgewählte Geräte nur auf die im Originalgerät eingebauten Komponenten drei Jahre Garantie.

kyocera-taskalfa-6551ci-7551ci-800

Kyocera hat Angebot um schnelle DINA3-MFPs erneuert

Insgesamt gibt es sieben neue DINA3-MFPs, davon drei Farb- und vier Schwarzweißsysteme. Sie schaffen zwischen 25 und 80 DINA4-Seiten beziehungsweise 13 und 40 A3-Seiten pro Minute. Verbesserunegn am Bedienpanel und die Unterstützung der Lösungsplattform Hypas durch einen Großteil der Neuvorstellungen soll die Integration in Arbeitsabläufe erleichtern

kyocera-taskalfa-3501i-4501i-5501i

Kyocera erneuert DINA3-Multifunktionssysteme der Taskalfa-Serie

Insgesamt hat Kyocera sieben neue DIN-A3-Multifunktionssysteme auf den Markt gebracht. Die drei Monochrom- und vier Farbsysteme bieten einen anpassbaren Startbildschirm und zahlreiche Zusatzfunktionen. Der Stromverbrauch liegt bei weniger als der Hälfte der jeweiligen Vorgänger.

kyocera-taskalfa-265ci

Kyocera stellt Arbeitsgruppen-MFP Taskalfa 265ci vor

Das Farbmultifunktionssystem Taskalfa 265ci soll seinen Platz in kleinen und mittelgroßen Arbeitsgruppen mit hohem Anspruch an Qualität der Ausdrucke und Einbindung in Arbeitsabläufe finden. Pro Minute druckt und kopiert es bis zu 26 Seiten oder scannt 35 A4-Seiten ein.

Wald (Bild: Peter Marwan)

Kyocera sorgt für CO2-Ausgleich seines Toners

Kyocera übernimmt den CO2-Ausgleich für den von dem Unternehmen für seine Druck- und Kopiergeräte vertriebenen Toner. Der Hersteller arbeitet dazu mit der Umweltschutzorganisation myclimate zusammen. Für jede gedruckte Seite wird 1 Gramm CO2 kompensiert.

Kyocera stellt Drucklösung MyQ vor

Sie wurde vom tschechischen Partner Janus für Kyocera-Geräte mit Embedded HyPAS Client entwickelt. Die Software sorgt dafür, dass nur autorisierte Benutzer Dokumente ausdrucken. MyQ soll so die Sicherheit erhöhen und kann gleichzeitig bei der Kostenkontrolle helfen.

Kyocera bringt DIN-A4-MFPs für den Arbeitsplatz

Die Modelle FS-1220MFP, FS-1320MFP und FS-1325MFP ergänzen die im Herbst vergangenen Jahres vorgestellte, komplett neue Serie an Arbeitsplatzdruckern des Herstellers um Schwarzweiß-Multifunktionssysteme. Mit ihnen spricht der Hersteller Kleinunternehmen, Arbeitsgruppen und sogar ambitionierte Privatanwender an.

Kyocera bringt DIN-A3-Farb-MFP Taskalfa 2550ci

Der Hersteller positioniert es als Druckgerät für Arbeitsgruppen aus 10 bis 15 Personen. Zusätzlich zum Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen lässt es sich um Apps erweitern und damit an Geschäftsabläufe anpassen. Für einfache Bedienung soll ein Farb-Touch-Display sorgen.

Kyocera Dura-Handys für die Baustelle

Richtige Kerle brauchen DocMorris, wasserdichte Taschenlampen, Allzeckmesser und einen Kompass in der Hand. Ob Naturbursche, Extremsportler, Höhlenforscher oder im beruflichen Outdoor-Einsatz, ein dreckresistentes Handy-Paar von Kyocera will mit auf Tour.

Klimaneutral drucken mit Kyocera

Kyocera bietet seinen Kunden ab sofort die Möglichkeit, klimaneutral zu drucken. Zusammen mit der Deutshen Umwelthilfe und der Klimaschutzorganisation myclimate wurde das Programm »Print Green« entwickelt.

Kyocera nimmt Gebrauchtsysteme zurück

Der japanische Druckerspezialist Kyocera will seinen Kunden ein Angebot zur Entsorgung von Gebrauchtsystemen machen. Altgeräte werden online erfasst, das Unternehmen erhält dann ein Angebot für die Ablösung.

Kyocera: Farbdrucker für kleine Büros und Arbeitsgruppen

Kyocera Mita bringt mit den Farbdruckern FS-C5150DN und FS-C5250DN zwei Geräte auf den Markt, die nicht nur mit hoher Auflösung, sondern auch mit sehr niedrigen Seitenpreisen locken. Kyoceras ressourcenschonende Ecosys-Technik soll dabei auch die Umwelt schonen.