IT-News Internet Explorer

Cloud Computing sorgt für Comeback des Internet Explorers

Die Experton Group spricht von einem “Cloud-Effekt” im Browsermarkt: Mit stärkerer Nutzung von Cloud-Angeboten wachse auch die Bedeutung des Browsers als Schnittstelle zwischen Nutzer und IT-Service. Dies gelte speziell für kleine und mittelständische Firmen. Microsoft habe als einziger Anbieter von weit verbreiteten SaaS-Angeboten und Browser einen Vorteil.

Chrome 18 hat jetzt mehr Nutzer als Firefox 11 und IE 9

Der Google-Browser erreicht in den ersten drei Aprilwochen weltweit einen Marktanteil von 25,6 Prozent. In Europa kommt er auf 25,1 Prozent. Der Website-Monitoring-Dienst Pingdom rechnet mit weiter steigenden Nutzerzahlen für Chrome – vor allem auf Kosten von Firefox.

Durchgesickert: Microsofts Roadmap zu Office 15 und Internet Explorer 10

Laut via Twitter veröffentlichten Screenshots eines an Microsoft-Partner verschickten Dokuments erscheint die nächste Generation des Microsoft-Browsers im Sommer. Office 15 soll Anfang 2013 erhältlich sein. Das gilt auch für Exchange 15 und SharePoint 15. Unklar bleibt der Fahrplan für Windows 8 und Windows Phone.

April-Patchday: Microsoft schließt elf Sicherheitslücken

Dazu gehört auch eine als kritisch eingestufte in den Versionen 6, 7, 8 und 9 des Browsers. Darüber hinaus sind Windows, Office, SQL Server und Forefront Unified Access Gateway für sie anfällig. Außerdem liefert Microsoft nicht sicherheitsrelevante Updates für Windows Vista, Server 2008, 7 und Server 2008 R2 aus. Adobe behebt heute kritische Fehler in seinem Reader und in Acrobat 10.1.2.

Browsermarkt: Microsoft legt dank IE9 wieder zu

Der Internet Explorer hat in Net Applications’ Browserstatistik für März Marktanteile zurückerobert. Er legte von einem weltweiten Anteil von 52,8 Prozent im Februar auf 53,8 Prozent im März zu. Dies war vor allem der Stärke der aktuellen Version IE9 geschuldet. Im Mobile-Bereich ist Microsoft dagegen nach wie vor auffällig schlecht positioniert.

Studie sieht Internet Explorer beim Malwareschutz vorne

Im Praxistest für reputationsbasierenden Malware-Schutz des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie hat der Microsoft-Browser besser als Chrome, Safari und Firefox abgeschnitten. Allerdings blieb auch beim Testsieger insgesamt über die Hälfte der Angriffe unerkannt. Zudem ist der geprüfte Aspekt ist nur ein Teilbereich der Browser-Sicherheit.

Pwn2Own 2012: Vupen zeigt zwei Zero-Day-Lücken in IE9

Auch die älteren Versionen des Browsers sowie die Preview von IE 10 unter Windows 8 sind anfällig. Die Forscher umgehen den geschützten Modus des Internet Explorer. Vupen zufolge gibt es weitere Löcher in der IE-Sandbox.

Browser-Marktanteile: Chrome gewinnt, Internet Explorer verliert

Der aktuelle Google-Browser hat sich ganz klar durchgesetzt bei der Nutzung im Web (nicht unbedingt der Menge der Installationen), das Microsoft-Pendant stürzt ab. Zwar haben alle IE-Versionen zusammengenommen noch immer einen hohen Marktanteil, doch die aktuelleren Varianten werden immer seltener benutzt.

Tod von Internet Explorer 6 wird erzwungen

Schon vor einiger Zeit hatte Microsoft den Support von IE6 eingestellt, doch der unsichere Browser tummelt sich noch immer auf zahlreichen Maschinen wetweit. MS will ihm nun den endgültigen Todesstoß versetzen, indem ein Update erzwungen wird.

Browsermarkt: Google Chrome legt weltweit zu

Insbesondere im angelsächsischen Raum erfreut sich der Browser des Webkonzerns wachsender Beliebtheit. Nicht mehr lange und die Nutzungsrate könnte jene von Mozilla Firefox einholen.

Patchday: Microsoft kündigt 13 Updates an

Der nächste Patchday wird wieder etwas umfangreicher, denn Microsoft hat 13 Updates für Windows, Internet Explorer, Office sowie .NET-Framework und Visual Studio angekündigt.

Patchday im Juni: Microsoft stopf kritische Sicherheitslecks

Microsoft hat vorab Informationen zum Patchday am kommenden Dienstag bekannt gegeben. Demnach wird der Softwarekonzern 16 Updates veröffentlichen, die insgesamt 34 Sicherheitslücken in verschiedenen Programmen schließen. Neun davon stuft Microsoft als kritisch ein.

Rekord-Patchday bei Microsoft

Mit 17 Updates bestreitet Microsoft den Patchday im April – mehr gab es bislang in keinem anderen Monat. Und noch einen Rekord stellt man auf: Mit keinem Update wurden jemals so viele Lecks abgedichtet wie mit MS11-034, das gleich 30 Schwachstellen im Windows-Kernel adressiert.

Browsernutzung: Firefox 4 überholt weltweit IE9

Laut Net Applications nutzen weltweit mehr Anwender den neuen Mozilla-Browser als den aktuellsten Microsoft-Browser. Insgesamt aber hat IE (mit älteren Versionen) noch immer die Nase vorn.

IE 9 surft klimafreundlich

Mit einem Vergleichstest verschiedener Browser will Microsoft zeigen, dass der neue Internet Explorer weniger Rechenleistung benötigt als die Konkurrenz-Browser. Das berichtet Cnet.

Internet Explorer Logo

Microsoft veröffentlicht Internet Explorer 9

In den frühen Morgenstunden hat Microsoft wie angekündigt die Version 9 seines Internet Explorers veröffentlicht. Dieser ist schneller als die Vorgänger und unterstützt aktuelle Webstandards – so soll er Microsoft wieder auf Augenhähe mit Firefox, Chrome, Safari und Opera bringen.

Internet Explorer Logo

Microsoft: IE9 kommt Dienstagmorgen

Microsoft schafft es wohl, seinen Internet Explorer 9 zu veröffentlichen, bevor die Mozilla-Entwickler mit Firefox 4 fertig sind. Er soll ab Dienstagmorgen zum Download bereitstehen.

Microsoft läutet Countdown zum IE6-Ende ein

Ein Viertel der IE-Nutzer surft noch immer mit dem veralteten Internet Explorer 6 – zu viele, sagt Microsoft und drängt zum Umstieg auf IE8 oder den kommenden IE9. Um die Fortschritte der Bemühungen zu dokumentieren, hat man eigens eine Website eingerichtet.