IT-News HDMI

XUB3490WQSU20 (Bild: Iiyama)

Iiyama zeigt ersten 34-Zoll-LED-Bildschirm im 21:9-Format

Der ProLite XUB3490WQSU genannte Monitor bietet zudem ein IPS-Panel sowie eine Auflösung von 3440 mal 1440 Bildpunkten. An Anschlüssen sind DisplayPort, HDMI mit MHL-Support und ein USB-Hub an Bord. Der 34-Zoll-Monitor ist ab sofort zum Preis von 779 Euro verfügbar.

tu3-usb (Bild: Trendnet)

Trendnet bringt USB-HDMI-Adapter für 79 Euro

Der TU3-HDMI erlaubt die Anbindung externer HD-Bildschirme an PCs ohne HDMI-1.3-Port. Bis zu sechs Adapter lassen sich parallel betreiben. Ein Erweiterungsmodus kombiniert mehrere Displays zu einem Sichtfeld, ein Spiegelmodus kopiert den Bildschirminhalt vollständig auf ein weiteres Display.

Dell Cast with Screen

Android-Tablets werden mit Dell Cast zu Desktops

Ein HDMI-Stick, die passende Software und ein Fernseher oder Monitor verwandeln das Tablet in einen PC. Für die Arbeit mit der Bildschirmspiegelung lassen sich Tastatur und Maus oder der Touchscreen nutzen. Die Anwendung dazu wird auf Dells Tablets vorinstalliert.

Hama Screenshare-Stick

Hama-Screenshare spiegelt Bildschirminhalte von Smartphones und Tablets auf TV

Der Screenshare-Adapter überträgt das Bild in 1080p-HD-Auflösung von Smartphone oder Tablet 1:1 auf den Fernseher. Der knapp 50 Euro teure HDMI-Stick kann mit Android-Geräten ab Android 4.2.1 oder höher genutzt werden. Eine abnehmbare Zusatzantenne dient zur Reichweitenvergrößerung und Signalstabilisierung.

IconBit OmniCast

35-Euro-Dongle überträgt Bildschirminhalte drahtlos auf TV

IconBit ist nicht der erste, aber der aktuellste Anbieter drahtloser Spiegelung von Inhalten ganz unterschiedlicher Bildschirme auf HDMI-Fernseher. Das OmniCast-Dongle funktioniert mit Windows-, Mac OS-X-, Android- und eingeschränkt mit iOS-Geräten.

Lindy-VGA-zu-HDMI-Konverter

Konverterkabel überträgt analoge VGA-Signale an HDMI-Screens

“Alte” analoge Signale können auch an modernste Displays übertragen werden. Dazu wandelt ein Konverter die VGA-Signale in ein digitales HDMI-Signal um. Auch den Ton aus 3,5-Millimeter-Audiobuchsen digitalisiert der Wandler und führt ihn dem HDMI-Ausgang zu.

toucanstick-g4

ToucanStick G4 wandelt Fernseher zum Android-Rechner

Der Quadcore-HDMI-mini-Rechenstick von iconBIT ist eine nicht auf den ersten Blick sichtbare PC-Erweiterung, die nur an den TV-HDMI-Port gesteckt werden muss. Im kleinen Add-on steckt allerdings ein vollwertiger Computer. Er führt alle Android-Apps auf dem Fernseher aus.

Mit einem Jahr Verspätung wird HDMI 2.0 verabschiedet

Über bestehende Kabel ermöglicht HDMI 2.0 einen Daten-Durchsatz von 18 GBit/s. Damit lassen sich 4K-Videos mit bis zu 60 fps übertragen. Ebenso werden zwei Videos zur selben Zeit und 32 Audiospuren unterstützt. Die konkurrierende Technologie DisplayPort beherrscht bereits 4K mit 60 fps.

Lindy_Wireless_HDMI_Extender

Lindy: WHDI-Extender mit 3D-Unterstützung

Lindy Elektronik stellt eine WHDI-Lösung vor, mit der ein Beamer drahtlos mit Videos versorgt werden kann. Kinotaugliche Formate sollen sich unkomprimiert ohne Schatten, Unschärfen, Verdunklung oder Dynamikverlust übertragen lassen.

chromecast-

Google bringt HDMI-Streaming-Stick Chromecast

Der etwa 7 Zentimeter lange Chromecast unterstützt Android, iOS sowie Macs und PCs mit Google Chrome. Der Stick überträgt Videos und andere Inhalte von Smartphones oder Tablets auf Fernseher. Die Meidenquellen dienen auch als Fernbedienung für den HDMI-Stick.

marmitek-megaview 80

Marmitek macht HDMI-Übertragung via Ethernet-Kabel möglich

HDMI bietet eine exzellente Übertragungsqualität, die Spezifikation sieht aber lediglich eine Reichweite von 15 Metern vor. Marmitek bietet mit dem Extender MegaView 80 ein Gerät an, das HDMI über Ethernet-Kabel bis zu 100 Meter ohne Qualitätsverlust überträgt.

Umschalter mit Fernbedienung wechselt zwischen fünf HDMI-Signalen

Lindy Elektronik liefert einen kleinen HDMI-Umschalter, der zwischen mehreren Eingangsquellen wechselt. Statt ständig Kabel umzustecken, genügt ein Knopfdruck. So lassen sich Notebook, Fernseher, Spielekonsole oder Blu-ray-Player am selben Monitor oder Beamer ohne Kabelgewirr betreiben.

Wiretape ist der Welt flachstes Kabel

Wäre es nicht schön, statt Kabelsalat die Verbindungen des IT-Equipments wie Tesafilm an die Wand kleben zu können? Mit Wiretape gehe genau das.

Upgrade: Archos 5 nun mit Android 2.1

Der talentierte Medienplayer wird bereits ausgeliefert. Um aus ihm einen Kassenschlager zu machen, besserte der Hersteller schnell noch kräftig nach.

Tests: Teure TV-Kabel sind eine Abzocke

Australische Experten haben die Qualität von teuren HDMI-Kabeln mit der von billigen vergleichen und sind zu dem Urteil gekommen, dass die teureren eine Geldverschwendung sind.

W2261V: Erstes 16:9-Display von LG bietet Full HD

Mit dem W2261V stellt LG Electronics das erste Mal einen Monitor im 16:9-Format vor. Das 22-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD) und ist damit auch für hochauflösendes Bildmaterial geeignet.

Sony: LCD-Beamer VPL-EW5 mit HDMI-Schnittstelle

Sony bringt den Profi-Beamer VPL-EW5 mit HDMI-Buchse für circa 750 Euro auf den Markt. Mit dem LCD-Projektor können Nutzer nun direkt die HDMI-Schnittstelle von modernen PCs und Grafikkarten nutzen.

HDMI kommt, DVI stirbt

Die Marktforscher von InStat prognostizieren den Marktabstieg der ersten digitalen Video-Schnittstelle DVI, während die universellere HDMI-Schnittstelle weiter an Bedeutung gewinnt.