IT-News Convertibles

(Bild: Sarah Tew, cnet.com)

Diese Computer prägten 2014 den PC-Markt

Ein halbes Dutzend Laptops, Desktops, Tablets und Hybrid-Rechner stehen stellvertretend für den den Fortschritt, aber auch die Rückschläge, die der PC-Markt im Jahr 2014 erlebte. Neben Neuerungen bei Betriebssystemen und Prozessoren gehören dazu auch neuartige Computersysteme. Doch auch hier war nicht alles Gold, was glänzt.

Convertible-Reihe Satellite Radius 11 (Bild: Toshiba)

Toshiba stellt zwei Convertibles mit 11,6-Zoll-Display und Intel-CPU vor

Die Modelle L10W-B-102 und CL10W-B-100 arbeiten beide mit Windows 8.1. Sie unterscheiden sich beim verbauten Prozessor und der Speicherausstattung. Sie kommen für 499 respektive 399 Euro auf den Markt. Der Touchscreen lässt sich jeweils um bis zu 360 Grad umklappen und erlaubt fünf Nutzungsmodi.

Acer Aspire R7-371 (Bild: Acer)

Acer bringt Windows-Convertible Aspire R13 mit sechs Betriebsmodi

Ein spezieller Zelt-Modus kann etwa bei eingeschränktem Platzangebot, zum Beispiel im Flugzeug, genutzt werden. Je nach Ausstattungsvariante ist das durch Gorilla Glas 3 geschützte Display entweder in einer Full-HD-Ausführung mit 1920 mal 1080 Pixeln oder als WQHD-Variante mit 2560 mal 1440 Bildpunkten erhältlich. Als Betriebssystem kommt Windows 8.1 zum Einsatz.

Medion_Akoya_P2214T (Bild: Medion/Aldi)

Windows-Convertible Medion Akoya P2214T ab 27. November bei Aldi Nord

Ende September gab es ein fast baugleiches Modell unter demselben Namen bereits bei Aldi Süd. Im Norden kostet das aktuelle Akoya P2214T ebenfalls 399 Euro und enthält gleichermaßen 4 GByte RAM sowie insgesamt 564 GByte internen Datenspeicher. Nur beim Intel-Celeron-Prozessor bestehen leichte Unterschiede zwischen den Modellen.

Lenovo Yoga 3 Pro (Bild: Lenovo)

Yoga 3 Pro: Lenovo zeigt 13,3-Zoll-Convertible

Lenovo hat eine gegenüber dem Vorgänger Yoga 2 Pro überarbeitete Scharniertechnik eingesetzt. Diese ermöglicht mehr Verwindungssteife. Angetrieben wird das Convertible von einer Intel-Dual-Core-CPU mit 1,1 GHz Takt. Ab Mitte Oktober ist das Yoga 3 Pro für 1599 Euro verfügbar.

Medion Akoya P2214T (Bild: Medion)

Windows-Convertible Medion Akoya P2214T ab 1. Oktober auch bei Aldi Süd

Dass der als Notebook wie als Tablet verwendbare Akoya P2214T ab 25. September bei Aldi Nord angeboten wird, ist schon länger bekannt. Der 11,6 Zoll große Windows-Rechner kostet sowohl bei Aldi Nord als auch bei Aldi Süd 399 Euro. Er wird vom Intel-Celeron-Prozessor N2990 mit Intel HD-Grafik angetrieben. Ihm stehen vier GByte RAM zur Seite.

AceAspire Switch 11 (Bild: Acer)

Acer kündigt 11,6 Zoll großes Convertible Aspire Switch 11 an

Das Aspire Switch 11 bietet vier Nutzungsmodi an. Für den Wechsel zwischen ihnen und um die Tastatur vom Tablet-Teil abnehmbar zu machen, setzt Acer nicht wie viele Wettbewerber Magnete, sondern ein spezielles Scharnier ein. Das Convertible kommt im Oktober mit Windows 8.1 zur UVP ab 399 in den Handel.

Dell Venue 8 7000 (Bild: Intel)

Intel präsentiert auf dem IDF 2-in-1-Notebooks ohne Lüfter

Außerdem wurde auf der Entwicklerkonferenz IDF in San Franciso das lediglich 6 Millimeter dicke Tablet Dell Venue 8 7000 mit 3D-Kamera vorgestellt. Grundsätzlich hofft Intel, im Markt für PCs und Mobilgeräte mit drahtlosem Laden, lüfterlosen Geräten sowie sogenannten Wearables wieder Boden gut zu machen.

Acer Aspire Switch 10 (Bild: Acer)

Aspire Switch 10: Acer stellt Convertible mit drehbarem Display vor

Acer bringt drei Modelle des Hybrid-Geräts auf den Markt. Sie lassen sich als Notebook oder Tablet verwenden. Als Betriebssystem kommt Windows 8.1 zum Einsatz. Das Aspire Switch 10 ist ab Mitte Mai zu einem Preis ab 349 Euro im Handel verfügbar – was deutlich unter vielen bisherigen Neuvorstellungen in dieser Kategorie liegt.

dell-latitude14-rugged

Notebook und Convertible: Dell kündigt zwei Ruggedized-Rechner an

Die beiden Geräte sollen Stürze aus rund zwei Metern Höhe überstehen und sind gegen Wasser sowie Staub geschützt. Angetrieben werden sie von einem Intel-Haswell-Prozessor, dem bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Zur Ausstattung gehören zudem eine 512 GByte große SSD sowie zahlreiche Anschlussoptionen und einige Sicherheitsfunktionen.

Touch-Notebook Medion Akoya P2212T für 399 Euro bei Aldi Nord

Der Rechner mit Windows 8.1 ist ab 7. April bei dem Discounter im Angebot. Das 11,6 Zoll große Full-HD-Multitouch-Display kann leicht von der Basis abgenommen und als Tablet verwendet werden. Andere Hersteller bezeichnen solche Geräte als Convertible oder Detachable. Die in der Basis und im Tablet-Teil verbauten Akkus halten zusammen bis zu zehn Stunden durch.

HP Pavilion x211t

HP bringt 11-Zoll-Tablet mit abnehmbarem Keyboard

Kurz vor Weihnachten hat Hewlett-Packard in den Vereinigten Staaten sein Windows-Tablet-Angebot um das Pavilion x2 11t erweitert. Ohne große Marketing-Anstrengungen wurde es einfach an den Handel geliefert. Wann und ob es überhaupt in Deutschland erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.

Lenovo-ThinkPad-Yoga

Lenovo startet mit Verkauf des ThinkPad Yoga

Das als Tablet und Notebook nutzbare Ultrabook ThinkPad Yoga weist ein entspiegeltes Display auf. Es arbeitet mit Intels Core-i5- oder Core-i7-Prozessor und 8 GByte RAM. Daten lassen sich auf einer 500 GByte großen Festplatte oder einer 256-GByte-SSD ablegen. So viel Komfort hat allerdings seinen Preis.

Lenovo Yoga 2 Pro

Lenovo startet Verkauf des Ultrabooks Yoga 2 Pro

Der Akku des mobilen Rechners soll nicht zuletzt dank Intels Haswell-Prozessoren einen vollen Arbeitstag durchhalten. Die Auflösung des 13,3-Zoll-Bildschirm liegt bei 3200 mal 1800 Pixel. Der UVP für das Convertible beginnt bei 1299 Euro.

lenovo-flex-14

Lenovo beginnt mit Verkauf der Notebooks Flex 14 und Flex 15

Besonderheit ist der um 300 Grad unmklappbare Touchscreen. Sie werden entsprechend ihres Namens mit 14 und 15,6 Zoll großen Displays geliefert. Lenovo verbaut eine aktuelle Core-i-CPU, bis zu 8 GByte RAM und dedizierte Nvidia-Grafik. Außerdem sind bis zu 1 TByte fassende Festplatten oder 256 GByte SSD-Speicher an Bord

Lenovo erweitert Yoga-Familie um Tablets mit langer Akkulaufzeit

Die mit Android ausgestatteten Modelle sind als 8- oder 10,1-Zoll-Variante erhältlich. Ein Standfuß sowie ein speziell geformter Griff ermöglichen drei Anwendungsarten, die für eine optimale Bedienung sorgen sollen. Lenovo verspricht, dass die Akkus bis zu 16 beziehungsweise 18 Stunden durchhalten.

asus-t100

Convertibles: Asus kündigt Transformer Book T100 an

Es läuft mit Windows 8.1 als Betriebssystem. Die Bildschirmdiagonale misst 10,1 Zoll. Mit einem Gesamtgewicht von 1003 Gramm fällt das T100 besonders leicht aus. Es wird in vier Varianten verfügbar sein, die sich in der Speicherausstattung unterscheiden.

lenovo-a10

Lenovo bringt Convertible mit Android für 249 Euro

Das Lenovo A10 ist ab sofort erhältlich. Es bietet ein 10 Zoll großes HD-Display. Dieses lässt sich um 300 Grad umklappen, um so das Notebook in den Stand-Modus zu bringen und dann bequemer mit den Fingern zu bedienen. Der Akku hält laut Lenovo bei Videowiedergabe bis zu 9 Stunden durch.

Getac F110 und V110

Getac macht ruggedized Tablets und Convertibles weniger klobig

Das Convertible V110 sowie das Tablet F110 ergänzen das Angebot des Ruggedized-Spezialisten. Beide besitzen einen 11,6-Zoll-Multitouch-Bildschirm und sind dünner und leichter als die bisherigen Angebote. Ihr Akkus lassen sich im laufenden Betrieb austauschen.

Dell XPS 15

Dell erweitert XPS-Notebookreihe und überarbeitet XPS13

Dell erweitert seine Notebook- und Ultrabook-Serie XPS um zwei Modelle. Das XPS11 lässt sich als Convertible vom Ultrabook zum Tablet wandeln. Zudem zeigt es die vierfache HD-Auflösung auf einem 11,6-Zoll-Display. Das XPS15 bringt 3200 mal 1800 Pixel (Quad HD+) auf 15,6 Zoll.

HP EliteBook Revolve 810

Hybridrechner HP Elitebook Revolve 810 im Test

HP versucht sich – so wie die Mitbewerber auch – an mehreren Notebook-Tablet-Mischungen. Das Elitebook Revolve 810 ist ausdrücklich als Business-Rechner konzipiert. Es schlägt sich insgesamt wacker – trotz einiger Schwächen.

Dell XPS-12

Convertible Dell XPS 12 im Praxistest

Dells Notebook XPS 12 kombiniert ein Windows-8-Notebook mit einem Touchscreen. Dieser kann an mittig angebrachten Scharnieren um 180 Grad gedreht werden und macht so aus dem traditionellen Mobilcomputer ein Tablet. Die aktuelle Ausgabe des Hybrid-Rechners kommt mit Haswell-Prozessor und deutlich verbesserter Akkulaufzeit.

lenovo-ideapad-miix-10

Lenovo startet Verkauf des Convertibles IdeaPad Miix 10

Das IdeaPad Miix 10 ist mit einem 10,1-Zoll-IPS-Screen, einer Intel-Atom-CPU Z2760, 2 GByte RAM und 64 GByte erweiterbarem Flashspeicher ausgestattet. Der Preis beträgt 499 Euro. Die Schutzhülle mit integrierter Tastatur ist da schon dabei.

gigabyte-U2142

Gigabyte U2142: Ultrabook mit Tablet-Modus

Schon vor über zehn Jahren gab es Convertibles, dank Windows 8 erfahren sie gerade eine Renaissance. In die Liste neuer Hybrid-Gerät reiht sich das Gigabyte U2142 mit satter Performance und sehr guter Ausstattung ein. An zwei wichtigen Bauteilen hat der Hersteller leider gespart.

Sony stellt Ultrabook und Convertible mit Haswell-CPU vor

Das Vaio Duo 13 kann sowohl als Tablet als auch als Notebook genutzt werden. Das Touchscreen-Ultrabook Vaio Pro gibt es mit Bildschirmdiagonalen von 11,6 und 13,3 Zoll. Alle drei Neuvorstellungen kommen Ende Juni auf den Markt.

acer-aspire-r7

Acer kündigt Acer Aspire R7 für Anfang Juni an

Das Notebook mit 15,6-Zoll-Touchscreen, Windows 8 und bis zu 12 GByte Arbeitsspeicher kommt zum UVP von 999 Euro in den Handel. Besonderheit des Convertibles ist der Ezel-Modus: Damit rückt das Display nach vorne über die Tastatur und damit näher zur Handballenauflage.