IT-News Bundesregierung

Rund 560.000 Menschen in Deutschland sind internetsüchtig

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung hat heute in Berlin die erste bundesweit repräsentative Studie zur Internetabhängigkeit vorgestellt. Besondere Risikogruppen sind 14- bis 24-Jährige sowie Männer, Ledige, Arbeitslose und Menschen mit Migrationshintergrund. Soziale Netzwerke scheinen zudem eher als Onlinespiele zu Suchtverhalten zu führen.

Bundesregierung mit Konzept gegen Fachkräftemangel

Rund 6,5 Millionen Erwerbstätige werden dem deutschen Arbeitsmarkt bis zum Jahr 2025 voraussichtlich fehlen, weshalb die Bundesregierung nun gegensteuern will. Sie hat ein Konzept beschlossen hat, das Deutschland in den nächsten Jahren ausreichend Fachkräfte sichern soll.

Innenminister lässt Lex Street View abblitzen

Heute soll das Bundeskabinett über einen Gesetzentwurf beraten, den der Bundesrat ausgearbeitet hatte, um Dienste wie Google Street View zu stoppen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière erteilte diesem aber bereits im Vorfeld eine Absage.

Bundesregierung will kostenlose IT-Sicherheitskits verteilen

Einige Millionen Euro des Konjunkturpakets II sollen nach dem Willen der Bundesregierung in ein IT-Sicherheitskit, bestehend aus Kartenleser nebst Software und Virenscanner, fließen, das im Laufe des nächsten Jahres kostenlos an die Bundesbürger verteilt werden soll.

Bundesregierung segnet De-Mail ab

Ab 2010 sollen die Bundesbürger über so genannte Bürgerportale sicher via Internet mit Behörden kommunizieren können. Kernstück des neuen Systems wird der Mail-Dienst De-Mail.

Bundesregierung will 50-Mbit-Internet

Die Bundesregierung hat heute den Ausbau des Breitbandnetzes in Deutschland beschlossen. Bis zum Jahre 2014 sollen Dreiviertel aller Bürger mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbit im Web unterwegs sein.

Zypries sagt nein zum Bundestrojaner

Die Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat sich deutlich gegen Innenminister Schäubles Forderung nach einem “Bundestrojaner” ausgesprochen.

Streit um Werbemüll

Das geplante Anti-Spam-Gesetz stößt bei Experten auf Kritik. Die Bitkom befürchtet eine Kriminalisierung seriöser Unternehmen.