IT-News Bezahlsysteme

Apple Pay Logo (Bild: Apple)

Kritik an den Sicherheitsvorkehrungen bei Apple Pay nimmt zu

Beispielsweise wird moniert, dass der Einsatz gestohlener Kreditkartendaten nicht hinreichend unterbunden wird. Die von Apple und den Banken vorgenommene Umsetzung mache es Betrügern sogar einfacher als bisher. Experten fordern deshalb für Apple Pay ebenso wie für anderen mobile Bezahldienste bessere Verfahren, um die die tatsächliche Identität der Nutzer festzustellen.

bevh Logo (Bild: bevh)

Deutsche Verbraucher zahlen auch Online noch gerne per Rechnung

Das besagen Ergebnisse einer Verbraucherbefragung von bevh und Creditreform Boniversum zu favorisierten Bezahlverfahren beim Online-Shopping. Demnach bevorzugen 39 Prozent die Abwicklung ihrer Käufe über Bezahlsysteme wie Paypal. Auf dem zweiten Platz landet mit 29 Prozent der althergebrachte Kauf auf Rechnung.

uniqul

Finnisches Start-up macht Bezahlen per Kopfnicken möglich

Alle großen IT-Konzerne arbeiten derzeit an IT-gestützten Bezahlsystemen. In absehbarer Zeit hoffen sie, damit die Brieftasche zu ersetzen – und sich die eigene gut zu füllen. Auch zahlreiche Start-ups wollen in dem vielversprechenden Markt mitmischen. Eines der innovativeren ist Uniqul aus Finnland.

Uniscon bringt anonymes Bezahlen ins Internet

Der Privacy-Service IDGARD wird um den Payment-Dienst ‘Datenschutzkasse’ erweitert. Er kommt ohne Preisgabe des Zahlenden aus – wie bei Barzahlungen. Ein TÜV-Siegel segnet die Technik als sicher ab.

Studie: Google Wallet sammelt zu viele ungeschützte Daten

Wer eine digitale Geldbörse mit sich herumträgt, möchte natürlich vermeiden, dass sie ihm gestohlen wird. Genau das scheint aber ein Problem von Google Wallet zu sein, da die Kreditkarteninfos der App zur leichten Beute werden könne.

Datenschutzbedenken: Sparkassen haben keine Lust auf Google Wallet

Das Bezahlen per Smartphone gilt zwar als zukunftsträchtig, doch die deutschen Sparkassen sorgen sich um den Datenschutz. Einem Bericht des Focus zufolge wollen sie daher weder mit Google zusammenarbeiten noch mit den hiesigen Mobilfunkern, die an einer eigenen Lösung stricken.

Paypal will Bezahlplattform im stationären Handel werden

Auch im normalen Einzelhandel sollen Kunden künftig per Paypal zahlen können. Eine entsprechende Plattform will die Paypal-Tochter in Kürze vorstellen. Neue Hardware müssten weder Händler noch Kunden anschaffen, verspricht man.

Mit Smartphones & Co kommt nächste Risikowelle

Eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft, warnt jetzt vor neuen Angriffswellen auf mobile Geräte wie Smartphones, Pads und Tablet-PC. Zugleich sieht der Verband aber auch deutliche Erfolge bei der Abwehr von Schadsoftware aus dem Internet.

Paypal drängt in Ladengeschäfte

In Ladengeschäften per Paypal zahlen, das kann sich Arnulf Keese, Deutschlandchef des Bezahldienstes, gut vorstellen, wie er in einem Interview erklärte. Am besten per Smartphone, denn das habe man ohnehin dabei.

eBay kauft mobile Payment zu

Für 240 Millionen Dollar übernimmt eBay das auf mobile Payment spezialisierte Unternehmen Zong, dessen Services künftig eBays eigenen Bezahldienst Paypal verstärken sollen.

Paypal verklagt Google

Der Kampf um Online-Zahlungssysteme wird nun auch vor Gericht ausgefochten: Googles neue Bezahl-Initiative sei ein Diebstahl geistigen Paypal-Eigentums, behauptet die eBay-Tochter.