Archiv

Datenschutz in der Cloud (Bild: Shutterstock)

Replikationsdienste aus der Cloud machen Datenbanken ausfallfrei

Datenbanken sind heute größer, geschäftskritischer und werden von mehr Interessenträgern im und außerhalb des Unternehmens genutzt als früher. Daher sind auch neue Sicherungs- und Hochverfügbarkeitstechnologien in diesem Bereich notwendig. Die Nutzung von Cloud-basierten Replikationsservices wird in diesem Szenario immer wichtiger.

HPE Nimble Storage: Mehr als „sechs Neunen“ Verfügbarkeit durch HPE InfoSight

Hybrid- und All-flash-Storage-Systeme der HPE-Nimble-Storage-Serie bieten eine Zuverlässigkeit von mehr als sechs Neunen. Dahinter steht ein lernendes System, HPE Infosight Predictive Analytics. Es wertet die Daten Tausender Softwaresensoren in jedem implementierten HPE-Nimble-Storage-System in Echtzeit aus, weist rechtzeitig auf mögliche Probleme hin und löst 86% automatisch und proaktiv.

HPE stellt ProLiant DL325 mit AMD Epyc vor

Damit erweitert der weltgrößte Serverhersteller sein Portfolio um ein weiteres Produkt mit AMD-Prozessor. Der Serverhersteller reklamiert einen 25-prozentigen Vorteil im Preis-Leistungsverhältnis gegenüber Mitbewerbern.

Aus Google Drive wird Google One

Google benennt seinen Cloud-Speicher Drive in Google One um. Gleichzeitig gibt es etwas mehr Kapazität für das gleiche Geld. Andere Cloud-Angebote sind aber teilweise günstiger respektive attraktiver.

Nutanix: Auf dem Weg in die Multicloud

Multicloud als neuer Unternehmensschwerpunkt – so definiert der Hyperkonvergenz-Marktführer Nutanix seine Zukunft. Auf der diesjährigen weltweiten Anwenderkonferenz Nutanix .NEXT stellte der Anbieter drei neue Services vor, die einen ersten Eindruck von der Marschrichtung geben.

Ubuntu 18.04 LTS steht zum Download bereit

Die Version mit Langzeitunterstützung erhält fünf Jahre lang Sicherheitsupdates. Umsteiger von 16.04 LTS müssen sich an den Gnome-Desktop anstelle von Unity gewöhnen. Als neue Option bietet Ubuntu 18.04 “Bionic Beaver” eine Minimal-Installation.

Intel verschiebt 10-Nanometer-Fertigung auf 2019

Eine zu geringe Produktionsausbeute macht dem Chiphersteller noch immer Probleme. Die Massenfertigung in 10 Nanometer Strukturbreite beginnt vielleicht erst im zweiten Halbjahr 2019. In diesem Jahr setzt Intel auf nochmals optimierte 14-nm-Herstellung.

China: Smartphonemarkt bricht um 21 Prozent ein

Der Smartphonemarkt in China ist im ersten Quartal um 21 Prozent geschrumpft. Insgesamt setzen Hersteller in dem Land 91 Millionen Geräte ab. Zuletzt hatte das erste Quartal 2014 die Marke von 100 Millionen Einheiten unterschritten. Laut Canalys ist es zudem inzwischen das vierte Minus in Folge. Rückläufige Absatzzahlen meldeten immerhin acht Top-Ten-Unternehmen in China. Nur

Gmail: Neue Funktionen und aktualisiertes Design

Der neue Modus “Vertraulich” erlaubt E-Mails mit Ablaufdatum. Auch kann das Lesen eine zusätzliche Authentifizierung per SMS voraussetzen. Künstliche Intelligenz soll “Automatische Erinnerungen” und “Intelligente Antworten” beflügeln.

IT aus der Public Cloud vor Ort realisieren

Die optimale Unterstützung des Kerngeschäfts erfordert heute eine flexiblere und agilere IT als sie klassische On-Premise-Infrastrukturen bieten. Doch längst nicht alle Applikationen eignen sich für die Public Cloud. Ende-zu-Ende-Anwendungsservices und Infrastrukturkomponenten, die wie Public-Cloud-Services funktionieren und abgerechnet werden – unter der Kontrolle des Unternehmens, aber vom Dienstleister betrieben – verbinden das Beste aus beiden Welten.