3. November 2015

Android und Chrome (Grafiken: Google)

Google erneuert sein Bekenntnis zu Chrome OS

Anlass ist ein Bericht, es wolle Chrome OS mit Android verschmelzen. Jetzt stellt Googles Senior Vice President Hiroshi Lockheimer klar, man plane keineswegs, Chrome OS auslaufen zu lassen. Es solle auch künftig mit Updates verbessert und um zusätzliche Funktionen erweitert werden.

iPhone 6 Plus (Bild: Jason Cipriani/CNET)

iPhone-Hack wird mit einer Million Dollar belohnt

Der Betrag war im September vom Start-up Zerodium ausgelobt worden, Nun erklärt es, dass eine Sicherheitslücke gemeldet wurde, die die anspruchsvollen Kriterien erfüllt. Die Aktion ist vor allem deshalb umstritten, weil die Schwachstelle geheim gehalten und von Zerodium zum Beispiel an Behörden verkauft werden soll.

Teamviewer (Grafik: Teamviewer)

Beta von Teamviewer 11 ist verfügbar

Neu ist der unbeaufsichtigte Zugriff auf Android-Geräte sowie die Möglichkeit, die Fernwartungssoftware auch unter Chrome OS zu nutzen. Außerdem verspricht der Anbieter ein um bis zu 30 Prozent reduziertes Datenaufkommen. Der Transfer von Dateien soll nun im günstigsten Fall nur noch ein fünfzehntel der bisherigen Zeit benötigen.

Swisscows Enterprise Search Server L (Bild: Hulbee)

Hulbee stellt Enterprise Search Appliance für KMU vor

Der Schweizer Betreiber der Websuche Hulbee vermarktet sie als Swisscows Company Search in mehreren Größen. Die günstigste Ausführung ist ab 5000 Euro zu haben und damit deutlich günstiger als bisherige Angebote. Sie indexiert bis zu einer Million Dokumente und eignet sich für Firmen mit bis zu 20 Mitarbeiten.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft kündigt PCs mit Windows 7 und 8.1 zum Oktober 2016 ab

OEMs dürfen danach nur noch PCs mit Windows 10 als vorinstalliertem Betriebssystem ausliefern. Der Verkauf von PCs mit Windows 8 wird am 30. Juni 2016 eingestellt. Der mangelnde Erfolg von Windows 8 in Firmen hatte Microsoft bewogen, das Datum für Windows 7 um zwei Jahre hinauszuschieben.

3DSystems Projet 3500 HD Max (Bild: Canon)

Canon vertreibt ab Januar auch 3D-Drucker

Es greift dabei auf die Geräte von 3D Systems zurück. Eine vergleichbare Vereinbarung hat Canon dieses Jahr bereits in Großbritannien, den Niederlanden, Belgien und Skandinavien umgesetzt. In Deutschland übernimmt es Vermarktung, Support und Service für 3D-Drucker von 3D Systems ab 2016.

Android (Grafik: ZDNet)

Google schließt zwei gravierende Sicherheitslücken in Android

Angreifer können darüber Schadcode einschleusen und ausführen. Insgesamt behebt Google mit seiner nun regelmäßigen Auslieferung von Patches im November Fixes für sieben Schwachstellen. Allerdings stehen sie zunächst nur für Geräte der Nexus-Reihe mit Android 5.1 und Android 6.0 zur Verfügung.

OnedDive for Business (Bild: Microsoft)

Microsoft reduziert Kapazitäten beim Cloud-Speicher OneDrive

Die Obergrenze liegt künftig bei einem Terabyte. Das dürfte für die allermeisten Kunden vollkommen ausreichen. Schwerer wiegt dagegen, dass der kostenlosen Speicher von bisher 15 auf 5 GByte reduziert wird. Diese Einschränkung gilt auch für Kunden , die das Angebot bereits nutzen.

Banking Technologie (Bild: Shutterstock / Oleksiy Mark)

Fintech: Der Sturm auf die Banken hat längst begonnen

An der Schnittstelle zwischen Hightech, Wirtschaft und Finanzen machen Fintechs den Banken Konkurrenz. Das Unternehmen Finleap fördert diese Finanz-Start-ups. Im Interview mit ITespresso erklärt Mitbegründer Ramin Niroumand, wie der Finanzmarkt funktioniert.