17. April 2014

samsung-tizen-smartphone

Samsung kündigt mindestens zwei Smartphones mit Tizen-OS an

Diese sollen im zweiten Quartal in den Handel kommen. Bisherige Versuche der Markteinführung waren gescheitert. Yoon Han-kil, Vizepräsident für Produktstrategie bei Samsung, erklärt nun, der Konzern wolle die Smartphones in einigen Ländern herausbringen. Details hat er dabei jedoch nicht kommuniziert.

Windows XP

Microsoft reduziert Preis für Windows-XP-Support

Noch vor dem 8. April hat Microsoft die Preisobergrenze für längeren Support gesenkt. Gartner zufolge sind die Kosten auf ein Maximum von etwa 2 Millionen Dollar gedeckelt. Bei einem Kunden sank der Preis von 85 auf 3 Millionen Dollar berichten Quellen von ZDNet.com. Nach Informationen von Computerworld liegt die neue Obergrenze sogar bei 250.000 Dollar.

Smartphones (Bild: CNET)

Hersteller planen Diebstahlsicherung für Smartphones

Die Selbstverpflichtung ist eine Reaktion auf Forderungen einiger US-Bundesstaaten nach einem “Kill Switch”. Durch diesen sollen Nutzer ihr gestohlenes Smartphone aus der Ferne unbrauchbar machen können. Die Diebstahlsicherung wollen unter anderem Apple, Google, Samsung und Microsoft einführen.

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (Grafik: BSI)

Neue Phishing-Welle: Vermeintliche BSI-E-Mails im Umlauf

Im Namen der Bundesbehörde fordern Cyber-Kriminelle die Empfänger darin auf, ein PDF-Formular herunterzuladen und auszufüllen. Im Formular selbst ist von angeblichen Rechtsverstößen die Rede. Überdies werden “anwaltliche Schritte” angedroht. Das BSI rät, die Anweisungen zu ignorieren und die E-Mail zu löschen.

Dell Logo (Bild: Dell)

Dell erweitert sein Connected-Security-Portfolio

Der “Advanced Endpoint Threat Detection Service” basiert auf von Dell selbst entwickelten Malware-Signaturen und einer Management-Konsole mit integrierter Sicherheitsintelligenz. Zudem kündigt Dell ein Update seiner Secure-Mobile-Access-Lösung an. Sie erlaubt nur registrierten mobilen Apps einen VPN-Zugang zum Firmennetzwerk.

Allview Viva H10: Preiswertes Android-Tablet mit guter Ausstattung

Mit dem 10,1-Zoll-Tablet Viva H10 will das rumänische Unternehmen Allview auch deutsche Käufer überzeugen. Das Tablet mit Android 4.2.2 arbeitet mit einem 1,2 GHz schnellen Vierkernprozessor auf Bais der ARM-Architektur Cortex A7. Mit der Unterstützung für die schnelle Mobilfunktechnik 3G HSPA+, Bluetooth und GPS ist das Tablet gut ausgestattet.

Giada F300: Lautloser Mini-PC mit Core i5-Prozessor

Der Mini-PC F300 von Giada ist extrem flach und kommt ohne Lüfter aus. Trotz der kompakten Abmessungen bietet der PC dank Intels Core-i5-Chip ausreichend Rechenleistung. Als Einsatzgebiet nennt der Hersteller industrielle Anwendungen und Informationssysteme.

Schenker beschleunigt High-Speed-Notebook XMG P724

Das Gaming-Notebook XMG P724 Pro erhält seine Rechenpower durch Intels Core-i7-Prozessor und Nvidias Grafikkarte GTX 880M. Die Grafik ist bei Bedarf auch im Doppelpack einsetzbar. In der stärksten Ausstattung ist das individuell konfigurierbare XMG P724 laut Hersteller sogar das schnellste Notebook der Welt.

Java (Bild: Oracle)

Oracle schließt 37 Schwachstellen in Java

Außerdem beseitigt es im Rahmen seines Patch-Days 67 Fehler in 33 weiteren Produkten. Einige Fehler lassen sich ausnutzen, ohne dass man sich anmelden muss. Neben Java sind die Produkte Fusion Middleware, E-Business Suite, PeopleSoft und MySQL Server betroffen.

Microsoft-Office-Geräte (Bild: Microsoft)

Microsoft Office 365 Personal ist ab sofort verfügbar

Das Abonnement kostet 69 Euro im Jahr und ist für Einzelnutzer gedacht. Nutzer können Office 365 Personal auf einem PC oder Mac sowie zusätzlich auf einem Tablet installieren. Bis zu fünf Arbeitsplatzlizenzen bietet Office 365 Home.