Neues Aldi-Notebook für 499 Euro

KomponentenMobileNotebookWorkspaceZubehör

Der preisgerecht ausgestattete Mobilrechner steht ab dem heutigen 16.2. in den Aldi-Süd-Läden zur Abholung bereit.

Schon seit einer Woche kursierten die Werbeprospekte, doch online stellte Adi Süd sein Notebook-Angebot erst kurz vorher: Seit heute steht der 15,6-Zoll-Klappcomputer »Medion Akoya P6634« in den Aldi-Regalen.

Der neue tragbare Rechner mit Adi-Label kommt von Medion  und ist ausgestattet mit einem Core-i3-2350M-Pozessor, 4 GByte Arbeitsspeicher und einer 500 MByte fassenden Festplatte.

Die Grafik des Intel-HD-Chipsatzes enthält kein eigenes VideoRAM. Sie wird in Auflösungen von bis zu 1366×768 Bildpunkten auf einem nicht entspiegelten15-Zoll- LED-Backlight-Display angezeigt.

Als enthaltene Datenschnittstellen meldet der Hersteller USB 3.0, Bluetooth 3.0, WLAN 8021.11n, Gigiabit-LAN sowie einen Kartenleser für SD-, SDHC-, SDXC-, MMC-, MS- und MS-Pro-Speicherkarten. Für den Anschluss von Grafik steht ein HDMI-Port bereit; Intels WiDi (Wireless Display) überträgt die Bilder des Notebooks drahtlos zu Geräten mit entsprechendem Empfänger, (etwa an den Fernseher).

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen