Google Translate API wird kostenpflichtig

DeveloperIT-Projekte

Nachdem der Suchkrösus plante, seine Übersetzungsschnittstelle wegen Missbrauchs durch Dritte nicht fortzuführen, folgte ein Aufschrei aller betroffenen Entwickler. Google reagiert und stellt die API künftig wieder bereit – gegen Geld.

Google teilte am Freitag mit, seine Übersetzungs-Engine, die am 26. Mai geschlossen wurde, wieder in Betrieb zu nehmen – kostenfrei sei jedoch nur noch eine gewisse Menge von Abfragen pro Tag.

Die Anbieter, die  es für mehr nutzen wollten, müssten künftig bezahlen, hat das Wall-Street-Journal-Blog »All Things digital« erfahren. Nach einem Blog-Beitrag  von Produktmanager Adam Feldman entwickle man nun einen Plan für eine Bezahlversion.

Wie dieser aussehen wird, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen