WLAN-SD-Karte statt GPS

MobileWLANWorkspaceZubehör

Eine neue SD-Karte schreibt Geodaten in Bilder – nicht anhand einer GPS-Position, sondern durch Feststellung bekannter WLAN-Accesspoints in der Nähe.

Die kalifornische Firma Eye-Fi (mit der passenden finnischen Webdomain eye.fi ) wertet mit den Produkten “Ey-Fi Exyplore” und “Ey-Fi Home” den ungefähren Aufnahmestandort eines Bildes aus, das man live von irgendwo auf der Welt aufnimmt und an den Service schickt. Die WLAN-Karte auf Basis einer SD-Karte speichert den ungefähren Qufnahmestandort durch Auswertung der bekannten WLAN-Accesspoints.

Die Geolokalisierung funktioniert über den Dienst Skyhook, der die WLAN-Zugangspunkte kennen muss. Auch Apple nutzt Skyhook für die Kartenfunktion des iPod Touch. Vor allem in Städten mit vielen WLANs funktioniert dies auch ohne GPS-Signal sehr gut.

Im Preis enthalten ist der WLAN-Zugang – bei Eye-Fi Explore für knapp 130 US-Dollar ein ganzes Jahr lang. Bei Eye-Fi Home wird das aufgenommene Bild nur an den Heim-PC versendet.

Die Karte, die auch 2 GByte Speicher enthält, soll im Juni in den USA erhältlich sein. Wann ein vergleichbares Produkt hierzulande zu haben ist, ist nicht bekannt. (mk).

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen