Intel investiert 1 Milliarde in Indien

FinanzmarktKomponentenPCUnternehmenWorkspace

Gemeinsam mit Hardware-Herstellern will der Halbleiterkonzern in Asien leichte Mini-PC-Systeme fertigen.

Über die nächsten drei Jahre will Intel insgesamt eine weitere Milliarde Dollar in indische Fertigungsstätten investieren. “Wir konzentrieren uns auf eine Reihe neuer Initiativen. Neben simpleren PC-Konzepten wird auch indisches Breitband-Internet, speziell Wimax, interessant sein”, so Intel-Manager John A McClure gegenüber der Nachrichtenagentur PTI.

Auf dem Subkontinent arbeitet Intel unter anderem mit Asus Technologies, HCL, Wipro und Zenith zusammen, um einen leichten und leicht zu bedienenden Internet-PC auf die Beine zu stellen. Mindestens drei bis vier Stunden Batterielaufzeit und ein kleiner Formfaktor seien gerade für Neukunden wichtig. (rm)

Read also :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen