Klage wegen Ausfällen bei XBox Live

NetzwerkePolitikRechtSoftware

Weil Microsofts Online-Dienste in der Vorweihnachtszeit häufiger überlastet war, haben drei Amerikaner das Unternehmen verklagt.

In der Zeit vor Weihnachten durfte sich Microsoft über reges Interesse an seinem zur XBox gehörenden Online-Angebot XBox Live freuen. Allerdings hatte der Dienst wegen der vielen Besucher arge Performance-Probleme, wofür sich der Software-Konzern mit einem Gratis-Spiel bei seinen Nutzern entschuldigte. Drei Texanern war das offenbar nicht genug – sie reichten vor einem Bezirksgericht in Houston Klage ein und forderten 5 Millionen Dollar. Ihrer Meinung nach hätte Microsoft mit dem Ansturm in der Vorweihnachtszeit rechnen müssen. (dd)

Lesen Sie auch :