990,8 Millionen verkaufte Handys in 2006

MobileSmartphone

Knapp eine Milliarde Mobilfunktelefone wurden weltweit im Jahr 2006 verkauft. Nokia bleibt weiter Marktführer.

Um 21,3 Prozent ist der weltweite Handy-Markt 2006 im Vergleich zum Jahr 2005 gewachsen. Dies melden die Marktforscher von Gartner.

Zugleich bieten die Marktanalysten einen Blick auf die aktuellen Kräfteverhältnisse des Handy-Marktes: Nokia bleibt mit einem Marktanteil von 34,8 Prozent klarer Marktführer und konnte in 2006 sogar Anteile hinzugewinnen. Martkanteile erobert hat auch Motorola: Der Hersteller rangiert mit 21,1 Prozent (2005: 17,7 Prozent) auf Platz zwei. Dritter Sieger ist der südkoreanische Handy-Fertiger Samsung, der allerdings mit 11,8 Prozent rund 0,9 Prozentpunkte zum Vorjahr verlor. Die Plätze vier und fünf haben Sony Ericsson (7,4 Prozent) und LG (6,3 Prozent) inne. (tkr)

Lesen Sie auch :