Fujitsu ruft 250.000 Sony-Akkus zurück

SicherheitSicherheitsmanagement

Die vage Vermutung der japanischen Presse vor einigen Tagen hat sich gestern Abend bestätigt: Eine weitere Rückrufaktion erreicht die Notebook-Nutzer.

Nach Apple, Dell, Toshiba und Panasonic reiht sich nun auch Fujitsu in die Phalanx der Hersteller, die ihre Kunden bitten, die Akku-Module ihrer Notebooks zu überprüfen. HP lehnte gestern noch einen ähnlichen Schritt ab (wir berichteten).

Bei Fujitsu sind exakt 287.000 Sony-Akkus weltweit verbaut worden. Betroffen sind die Lifebook-Modelle P1510, P1510D, P7120, P7120D sowie S7020, S7020D, S7025, S7025D und C1320, C1320D. Alle Einzelheiten veröffentlichte der Hersteller hier. (rm)

Read also :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen