Workstations

toshiba-tecra-wW50-a-104

Tecra W50-A-104: Toshiba verkauft seine erste mobile Workstation

Sie ist mit einem Intel-Quad-Prozessor vom Typ Core i7 mit 2,7 GHz Takt und Nvidia-Quadro-Grafikkarte ausgerüstet. Der 15,6-Zoll-Rechner kommt zudem mit 32 GByte Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem wird Windows 7 Pro vorinstalliert und Windows 8 Pro auf DVD mitgeliefert.

dell-precision-m3000

Dell stellt mobile Workstation Precision M3800 vor

Der Rechner ist 1,8 Zentimeter dick und wiegt rund 2 Kilogramm. Sein Bildschirm löst 3200 mal 1800 Pixel auf. Im Inneren arbeiten eine Intel-Core-i7-CPU, bis zu 16 GByte RAM und eine Nvidia-Quadro-Grafik. Außerdem finden noch 1,5 TByte Massenspeicher Platz.

fujitsu-flaggen

Fujitsu bietet Serie lang einsetzbarer Rechner an

Sie werden als “Long-Lifecycle”-Produkte vermarktet. In dieser Kategorie gibt es von Fujitsu künftig Notebooks, PCs und Workstations. Zielgruppe sind Firmen, bei denen eine Migration weg von Windows XP ansteht. Alle Systeme sind in Deutschland garantiert bis Juli 2015 verfügbar.

workstation-precision-dell

Dell: Workstations nun auch mit Red Hat Enterprise Linux

Mit den Modellen Precision M4700 und M6700 bietet Dell mobile Workstations mit 15,6 Zoll und 17,3 Zoll an. In einigen Regionen werden sie auch mit RHEL angeboten. Allerdings ist noch nicht ganz klar, in welchen Ländern die Rechner mit dem Enterprise Linux erhältlich sein werden.

Dells neue Precision-Workstations sind ab Mai verfügbar (Bild: Dell)

Dell: Workstations mit Intels Xeon-E5-Prozessor kommen im Mai

Dell bietet seine Workstation-Reihe Precision ab Mai mit Intels neuen Xeon-CPUs E5 an. Geplant sind vier Modellvarianten: T1650, T3600, T5600 und T7600. Sie eignen sich laut Hersteller für Aufgabenfelder wie Konstruktion, Produktdesign und andere rechenintensive Anwendungen.

lenovo think station 300

Lenovo kündigt Workstations mit bis zu 10 TByte Festplattenspeicher an

Die Modellreihen ThinkStation C30, D30 und S30 kommen in den nächsten Wochen auf den Markt. Sie sind mit Intels aktuellen Xeon-E5-Prozessoren ausgerüstet, die bis zu acht Kerne bieten, und kommen mit bis zu 256 GByte DDR3-RAM sowie Workstation-Grafik von Nvidia. Die Einstiegspreise reichen von 950 bis 1800 Euro.

Fujitsu Workstation Celsius

CeBIT: Fujitsu stellt neue Workstation vor

Die Dual-Prozessor-Workstation Celsius R920 arbeitet mit Intels neuestem Xeon-Prozessor und bietet zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten. Daneben sind eine Reihe von Sicherheitsfunktionen eingebaut.