Web 2.0

Wikipedia Logo (Grafik: Wikimedia)

Wikimedia: Turbulenzen im Vorfeld der Mitgliederversammlung

Der Verein hat seinen Geschäftsführer Pavel Richter vor die Tür gesetzt. Der Schritt ist offenbar Ausdruck einer tiefgreifenden Kluft bei den Wikipedia-Betreibern: Der Vorsitzende Nikolas Becker zeigt sich “zutiefst besorgt”. Andere sprechen von einem seit längerer Zeit existierenden “Disconnect zwischen Verein und Gemeinschaft”.

Bileico-Funktionen

Bileico startet Soziales Netzwerk für Vereine

Mit “Gruppenarbeit 2.0” beschreibt der Anbieter die wichtigsten Funktionen seines spezialisierten Social Networks. Der Betreiber sieht sich als Facebook-Alternative für Mannschaften, Gruppen und andere Communities. Schwerpunkt des kostenlosen Angebots sind der vereinsinterne Austausch und das Team-Management.

Zehn Jahre Facebook: Das Web wird sozial

Auch zehn Jahre nach seiner Gründung ist Facebook noch umstritten. Kein Online-Projekt hat so viele Fans und so viele Verächter gleichzeitig. ITespresso analysiert, was sich im Internet durch Facebook geändert hat – und warum sich Unternehmen mit dem Sozialen Netzwerk so schwer tun.

facebook-firmenschild

Bloggen geht bald auch auf Facebook

Facebook übernimmt die Blogging-Plattform Storylane. Nutzer des sozialen Dienstes können ihre “personalisierte Zeitung” veröffentlichen. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Wann die Funktionen integriert werden, ist noch unklar.

Facebook erneuert Timeline-Navigation

In regionalen Tests, etwa in Neuseeland, experimentiert Facebook mit einer neuen Benutzerführung. So ist die Organisation des Spalten-Layouts der Profilseite verändert worden – und für die Newsfeeds kündigt das soziale Netz schon einmal einen ‘neuen Look an.

(Bild: ITespresso.de)

Blog-Plattform Posterous wird Ende April abgeschaltet

Die Blog-und Sharing-Plattform war im März 2012 von Twitter übernommen worden. Jetzt macht der Dienst das Angebot dicht. Bis zum 30. April können Nutzer ihre Daten noch mit einer Backup-Funktion sichern. Wordpress und Squarespace bieten Import-Tools für eine Migration zu ihren Plattformen an.

Soziale Netzwerke: Burda übernimmt Mehrheit an Xing

Knapp 60 Prozent am sozialen Netz Xing hat Burda nun übernommen. Mit 51 Millionen Euro Investment hat der Burda-Verlag zum richtigen Zeitpunkt nun offenbar das Richtige getan: Als das einzige wachsende soziale Netz mit deutschen Wurzeln soll Xing den branchenübergreifenden Schwund im Print-Geschäft abfedern.

IBM-Studie: Social Media nimmt im Geschäftsleben Fahrt auf

In einer Umfrage unter mehr als 1100 “Entscheidern” erkannte Big Blue den Willlen zahlreicher Unternehmen, Millionen in den Wandel zum Social Networking zu investieren. Zwar stelle dies die Firmen vor Herausfordungen, doch letztendlich erführen sie, wie sie Kundennähe, Produktivität und Innovationen steigern könnten.