Studenten

Microsoft Surface 3 (Bild: Microsoft)

Surface 3 für Studenten, Schüler und Lehrkräfte 10 Prozent günstiger

Das von Microsoft Ende März angekündigte Surface wird in Deutschland ab dem 7. Mai ausgeliefert. Es ist aber bereits im Microsoft Store ab regulär 599 Euro vorbestellbar. Zur Markteinführung wird für einen noch nicht näher definierten Zeitraum bei Nachweis des Status auf das neue Surface und passendes Zubehör ein Rabatt von 10 Prozent gewährt.

Maxstat verspricht auch komplexe Analsyen in drei Schritten handhabbar zu machen (Bild: Maxstat).

Statistiksoftware Maxstat nun als kostenlose Lite-Version erhältlich

Das deutsche Start-up Maxstat hat eine Software für die Analyse und Darstellung wissenschaftlicher Daten entwickelt. Die Version, die jetzt kostenfrei verfügbare Version ist auf kleinere Datensätze als die kostenpflichtige Pro-Variante beschränkt und bringt ein paar Funktionen weniger mit. Letztere kostet für Studenten 39, sonst 79 Euro im Jahr.

Studentin Microsoft SurfacePro (Bild: Microsoft)

Die besten Apps für Studenten

Smartphones und Tablets gehören heute zur Standardausstattung von Studenten. Sie holen sich nicht nur die Skripte als PDF, sie nutzen die Geräte auch für Präsentationen oder Notizen. ITespresso stellt die besten Apps für den Studentenalltag für die Betriebssysteme iOS, Android und Windows Phone vor.

Apps auf Smartphone (Bild: Shutterstock / Oleksiy Mark)

Atos startet Studenten-Wettbewerb für das vernetzte Wohnen

Die Atos IT Challenge richtet sich an Studierende aus zehn Ländern. Gesucht werden Apps, die das Leben vereinfachen und intelligenter gestalten sowie einen Mehrwert für ihre Nutzer bieten. Das Siegerteam wird nach Barcelona eingeladen, um mit Atos über eine mögliche Weiterentwicklung und Vermarktung zu sprechen.

Wilhelm Buechner IT-Security-Lehrgang

Wilhelm-Büchner-Hochschule lehrt nun IT-Security für Informatiker

Der berufsbegleitende Fernstudiengang “Angewandte Informatik” der Wilhelm-Büchner-Hochschule kann nun mit einer neuen Vertiefungsrichtung erweitert werden. Der “akademisch qualifizierte IT-Sicherheitsexperte” soll dazu beitragen, das durch Fachkräftemangel entstehende Defizit an Experten auszugleichen. Derartige Kurse bieten bereits mehrere Hoch- und Fernschulen an.

Univention Absolventenpreis (Bild: Univention)

Univention schreibt Preis für Arbeiten zu Open-Source-Anwendung aus

Der Open-Source-Spezialist schreibt wie im vorigen Jahr einen Absolventenpreis für Hochschulabgänger aus. Prämiert werden – nicht nur technisch orientierte – Abschlussarbeiten, die zur Verbreitung und Entwicklung von Open Source-Software beitragen. Dem Gewinner winken 2000 Euro, die Plätze zwei und drei bekommen 1000 respektive 500 Euro.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Office 365: Microsoft vereinfacht kostenloses Studentenprogramm

Zunächst können nur Schüler und Studenten aus den USA die Office-Suite einfacher kostenlos beziehen. In anderen Ländern soll das Angebot aber im Laufe dieses Jahr folgen. Neben Office 365 erhalten sie 1 TByte Cloud-Speicher bei OneDrive. Allerdings müssen ihre Bildungseinrichtungen an Microsofts Volumenlizenzprogramm teilnehmen.

security-sicherheit (Bild: Shutterstock)

Fernhochschule startet Bachelor-Studiengang zu IT-Sicherheit

Die händeringende Suche der Industrie nach qualifizierten Security-Experten hat zu neuen Ausbildungsangeboten geführt. Dem schließt sich nun das Fernstudienzentrum der Hochschule Wismar an. Es offeriert den berufsbegleitenden Fernstudiengang “Bachelor Forensic Engineering”.