Ab 400 Dollar Förderung gibt es den Pono-Player als Limited Edition (Bild: via Kickstarter)
von Andre Borbe 0

Den Pono-Player haben 18.000 Spender auf der Crowdfunding-Plattform unterstützt. Das Gerät des Musikers nutzt das Flac-Format als Basis, um unkomprimierte Musik abzuspielen. Dabei soll es eine deutlich bessere Qualität als MP3-Player bieten.

Mehr

Das Amtsgericht Potsdam hat Ansprüche von The Archive als unbegründet abgeweisen
von Peter Marwan 0

Das Unternehmen hatte im Dezember an zehntausende Personen Abmahnungen verschicken lassen. Es warf ihnen vor, durch Streaming von Inhalten beim Porno-Portal Redtube Urheberrechte verletzt zu haben. Diese Behauptung hatte eine intensive Diskussion über die Urheberrechtslage bei Streaming überhaupt ausgelöst.

Mehr

Apple plant angeblich einen Streamingdienst nach Vorbild von Spotify (Bild: James Martin/CNET).
von Andre Borbe 0

Momentan führt Apple erste Gespräche mit Plattenfirmen über Lizenzen für einen Musik-Streamingdienst, berichtet Billboard. Allerdings sollen sich die Planungen noch in einem frühen Stadium befinden. Apple könnte mit einem eigenen Streamingdienst und einer iTunes-App für Android das rückläufige Download-Geschäft auffangen.

Mehr

Googles HDMI-Streaming-Stick Chromecast (Bild: Sarah Tew/CNET)
von Peter Marwan 0

Er kostet beim Kauf über Google Play 35 Euro zuzüglich zwischen 3 und 6 Euro für den Versand. Amazon liefert den HDMI-Streaming-Stick ohne Versandkosten. Zum Start im deutschsprachigen Raum unterstützt Watchever Google Chromecast. Maxdome will demnächst nachziehen.

Mehr

Logo Amazon Deutschland
von Andre Borbe 2

Ab 26. Februar erhalten Amazon-Prime-Kunden unbegrenzten Zugriff auf Filme und Serien des Amazon-Dienstes Lovefilm. Momentan bietet Prime eine Gratis-Lieferung am nächsten Tag und Zugang zur Kindle-Leihbücherei. Der Preis für den Service beträgt künftig 49 Euro statt wie bisher 29 Euro pro Jahr.

Mehr

Youtube im Auto-800
von Rainer Schneider 0

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) zeigte die Funktionsweise der adaptive Streaming-Technologie jetzt anhand eines Feldtests im fahrenden Auto. Unter anderem kommt das Verfahren bereits vereinzelt bei YouTube und Hulu zum Einsatz. Als offener Standard hat er aber das Zeug dazu, sich breit durchzusetzen.

Mehr

adams-forschungsprojekt-800
von Rainer Schneider 0

Die im Rahmen des 2011 gestarteten Forschungsprojektes erarbeiteten Möglichkeiten wurden nun bei einer Abschlusspräsentation vorgestellt. Über adaptives Videostreaming und eine zentrale Cloud-Plattform ermöglicht ADAMS Multimediainhalte aus mehreren Quellen und auf unterschiedlichen Endgeräten anzuschauen.

Mehr

Eine neue Betrugswelle lockt mit Nackt-Videos von Facebook-Freunden.
von Peter Marwan 0

Das Landgericht Köln hat einzelne Auskunftsbeschlüsse aufgehoben. Mit ihnen hatten Anwälte bei Providern die Herausgabe von Adressdaten verlangt. So wurden sie die Grundlage für die Redtube-Abmahnwelle im Dezember. Bereits kurz vor Weihnachten hatten einige Richter ihre ursprüngliche Einschätzung revidiert.

Mehr

urteil-gericht
von Peter Marwan 0

Es hat aufgrund einer Anfrage der Abgeordenten Halina Wawzyniak anlässlich der massenhaft verschickten Abmahnungen an Redtube-Nutzer dazu Stellung genommen. Ob die Nutzung von Streaming-Angeboten eine Vervielfältigung darstellt, wollte das Ministerium nicht entscheiden. Es verweist in dieser Frage auf die ausstehende Klärung durch die EU-Rechtsprechung.

Mehr

Eine neue Betrugswelle lockt mit Nackt-Videos von Facebook-Freunden.
von Peter Marwan 0

Das Kölner Gericht ist durch die unkritische Haltung einiger seiner Richter ins Kreuzfeuer geraten. Jetzt hat es ausführlich zu den Massenabmahnungen wegen Streaming bei Redtube Stellung genommen – wobei die kritisierten Richter ihre Ansichten revidieren.

Mehr