Strato

Strato-Logo (Bild: Strato AG)

Telekom verkauft Strato an United Internet

Die Deutsche Telekom hat sich mit der United Internet AG über den Verkauf von Strato geeinigt. Wie United Internet mitgeteilt hat, wird es für die Telekom-Tochter bis zu 600 Millionen Euro in bar bezahlen. Davon sollen 566 Millionen direkt beim Abschluss der Transaktion, der die Zustimmung der zuständigen Behörden vorausgesetzt, im Laufe des ersten Halbjahrs

Strato Logo (Bild: Strato)

Strato erweitert Homepage-Baukasten um Website-Importfunktion

Damit sollen Website-Betreiber in wenigen Schritten Inhalte ihrer bestehenden Webseite in Stratos Homepage-Baukasten importieren können. Das funktioniert unter anderem von Diensten wie Jimdo oder WordPress. Zudem bietet die jüngste Version über 60 neue Designs und ein Keyvisual-Tool.

strato-hidrive (Bild: Strato)

Strato führt Datensynchronisation für Online-Speicher HiDrive ein

Dadurch sind Nutzer neuerdings in der Lage, Dateien zwischen der lokalen Festplatte ihres Computers sowie dem Cloud-Speicher automatisiert abzugleichen und zu kopieren. Vorher war HiDrive lediglich per SMB-Protokoll als Laufwerk ins System einbindbar. Derzeit steht die neue Funktion nur für Windows bereit.

Strato Logo (Bild: Strato)

Strato reduziert Preise des Online-Speichers HiDrive um bis zu 80 Prozent

Zum Beispiel kosten 1000 GByte nun dauerhaft 9,90 Euro pro Monat. Allerdings müssen dafür einige Funktionen, die bisher immer enthalten waren, nun bei Bedarf hinzugebucht werden. Dazu zählen etwa der Zugriff für weitere Benutzer sowie diverse Zugriffswege über Protokolle wie SMB/CIFS, WebDAV und rsync.

Strato Rechenzentrum (Bild: Strato)g

Strato erweitert Angebot um individuelles Hosting

Kunden bekommen in diesem Segment persönliche Ansprechpartner, können Service-Level-Agreements vereinbaren und rund um die Uhr auf eine Experten-Hotline zurückgreifen. Das Angebot richtet sich an mittelständische Firmen, Reseller und Systemhäuser. Die Buchung erfolgt entweder über das neue Business-Solutions-Team oder den ebenfalls neuen Server-Konfigurator.

Strato Logo (Bild: Strato)

Strato: Online-Speicher HiDrive mit 100 GByte für ein Euro

Das Angebot gilt bei Buchung ab sofort bis einschließlich 6. April. Der eine Euro wird als Einrichtungsgebühr berechnet. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Wer das Angebot nicht rechtzeitig kündigt oder weiternutzen möchte, zahlt dann 4,99 Euro pro Monat.

Website (Bild: Shutterstock / Digital-Storm)

Strato ergänzt Homepage-Baukasten und liefert Sites mit responsive Design

Das gehostete Webseiten-Selbstbaukit der Telekom-Tochter Strato bietet nun in der aktuellen Version weitere Designs und Funktionen. Die Vorlagen enthalten jetzt zum Beispiel “Onepager”, außerdem sind weitere Spaltenfunktionen für Text und Bilder sowie Social-Media-Widgets hinzugekommen. Auch die Anpassung an unterschiedliche Displaygrößen der Besucher wird nun unterstützt.

Das Starterpaket von Strato HiDrive (Bild: Strato)

Strato verkauft Online-Speicher HiDrive nun bei Edeka

Die Kooperation ist der Einstieg in neue Vermarktungswege. Künftig sollen die Prepaid-Karten für den Cloud-Speicher der Telekom-Tochter auch bei weiteren Einzelhändlern angeboten werden. Zum Auftakt gibt es bei Edeka 15 GByte Speicherplatz für sechs Monate für 9,99 Euro.

Strato Logo (Bild: Strato)

Strato erweitert Speicherplatz für E-Mail-Postfächer auf bis zu 100 GByte

Außerdem führt der Anbieter den flexiblen Mail-Space in seinen Hosting-Paketen ein. Damit lässt sich der einem Postfach zugewiesene Speicherplatz über die Administrationsoberfäche vom Kunden schnell anpassen. Angeboten werden vier Paket. Das kleinste umfasst 10 GByte Mail-Space für maximal 1000 Postfächer für 3,90 Euro im Monat.

Strato Design-Auswahl

Strato erweitert Homepage-Baukasten

Der Webhoster bietet nun einen Homepage-Baukasten für Kleinunternehmer, Vereine und Privatnutzer an. Das Angebot startet mit einem Einführungspreis von 8,90 Euro im Monat bei Buchung bis zum 1. Juni. Im Vergleich zum Vorgänger “Live Pages” gibt es sich deutlich moderner und wurde um einige Funktionen erweitert.